Image
verschmelzung-att-maha.jpeg
Foto: Maha

Verschmelzung vermeldet

ATT ist Maha-Marke

Seit einem Jahr bündeln zwei Werkstattausrüster ihre Kräfte. Nun vermeldete Maha Vollzug: ATT ist ab sofort "Brand of Maha".

ATT ist seit April vollständiger Bestandteil der Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG. Nachdem sich die Allgäuer im vergangenen Jahr die Unternehmensanteile des Werkstattausrüsters aus Kehl gesichert hatten (wir berichteten), ist die Verschmelzung nun vollzogen, hieß es in einer Mitteilung.

Die ATT besteht seit dem Jahr 2000 und wurde damals als Joint-Venture zwischen der Robert-Bosch GmbH und der Nussbaum Gruppe gegründet. 2016 löste sich ATT aus der Nussbaum GmbH & Co. KG heraus und firmierte seit Ende Januar 2020 als ATT Automotive Testing Technologies GmbH.

"Die Verlässlichkeit unserer Produkte hat im Hause Maha höchste Priorität. Sie ist elementare Basis unserer Unternehmensstrategie und auch Basis für den Erfolg unserer Kunden", erklärte Stefan Fuchs als Geschäftsführer beider Spezialisten. (mas)

Foto: Sauer

Plaste schmelzen

Heißer Wind aus der Kiste

Neues Gerät zur Kunststoff-Reparatur: Unter der Marke Sauer bringt SW-Stahl einen Heißluftfön für die Reparatur von Thermoplasten.

Foto: amz - Schachtner

Prüftechnik

Maha kauft ATT Automotive Testing Technologies

Der Markt für Kfz-Prüftechnik verdichtet sich: Mit Wirkung zum 30. April hat der Haldenwanger Prüfspezialist Maha sämtliche Eigentumsanteile der ATT Automotive Testing Technologies GmbH übernommen.

Foto: Audi

Messen

Dunkle Wolken über der IAA

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Zahlreiche Hersteller sind nicht dabei. Noch schwerer wiegen die grundlegenden Probleme der Branche.

Foto: ProMotor

Lichttest 2019

Es werde Licht!

Das Kfz-Gewerbe und die DVW erwarten wieder einige Millionen Autofahrer, die ihre Fahrzeugbeleuchtung in den Kfz-Werkstätten überprüfen lassen.