Image
Sobald Silke Maurer und Marcel Bartling (beide im Bild) an Bord sind, bilden sie gemeinsam mit Holger Engelmann (Vorsitz), Arne Kolfenbach (CFO) und Freddy Geeraerds den Vorstand der Webasto SE.
Foto: Webasto/ BSH/amz-Montage
Sobald Silke Maurer und Marcel Bartling (beide im Bild) an Bord sind, bilden sie gemeinsam mit Holger Engelmann (Vorsitz), Arne Kolfenbach (CFO) und Freddy Geeraerds den Vorstand der Webasto SE.

Personalie

Webasto erweitert Vorstand

Silke Maurer und Marcel Bartling komplettieren den Vorstand. Die Diplomingenieurin war zuvor bei BSH und BMW tätig. Bartling kommt von Hella.

Nach dem Wechsel von Vorstand Matthias Arleth zum Mahle-Konzern verstärkt Webasto sein Führungsteam. Dafür holt der bayerische Zulieferer Silke Maurer sowie Marcel Bartling, der von der Hella GmbH & Co. KGaA kommt, mit an Bord. Erstere wechselt von der BSH Hausgeräte GmbH nach Stockdorf bei München und startet zum 1. April als Chief Operating Officer (COO). Sie wird Produktion, Einkauf und Qualität der Webasto-Gruppe verantworten. Marcel Bartling wechselt als Mitglied der Geschäftsleitung Lighting bei Hella zu Webasto und soll Unternehmensangaben zufolge im dritten Quartal als Chief Technology Officer (CTO) starten. In seiner neuen Funktion verantwortet der Manager die Geschäftsbereiche „Energy & Components“ und „Customized Solutions“ sowie „Research & Development“.

Mit der Erweiterung des Vorstands verankert der Zulieferer sowohl die Weiterentwicklung der neuen Geschäftsfelder als auch die Koordination des internationalen Produktionsnetzwerks im Führungsgremium. „Wir erwarten uns von der Erweiterung, stärkeren Fokussierung und Verjüngung unseres Führungsteams viele neue Impulse und legen den Grundstein für die langfristige Weiterentwicklung von Webasto“, erklärt Holger Engelmann, Vorstandsvorsitzender der Webasto SE.

Silke Maurer ist studierte Diplomingenieurin mit Spezialisierung in Konstruktion & Entwicklung und war vor ihrer Tätigkeit bei BSH, wo sie zuletzt die Position der COO inne hatte, rund zwanzig Jahre in der BMW-Gruppe tätig. So verantwortete sie unter anderem die Themen Industrialisierung, Produktionssysteme und technische Integration der Marken Mini, Rolls-Royce und Motor Cars. Marcel Bartling ist seit rund sechs Jahren in leitenden Positionen bei Hella tätig, aktuell als Executive Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung Lighting mit Verantwortung für das globale Scheinwerfergeschäft. Davor war der Diplomingenieur (Maschinenbau/ Fahrzeugtechnik) und MBA für Technologiemanagement über zehn Jahre bei der Robert Bosch GmbH.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der Kfz-Zuliefererindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Die GTÜ führte 2021 knapp 4,8 Millionen HU durch.

Köstler geht

GTÜ: Wachstum – aber mit Verlust

Auf der Automechanika vermeldeten die Schwaben mehr Umsatz, mehr Prüfungen und mehr Partner. Schwund gab es jedoch bei den Prüfstützpunkten. Zudem verlässt Robert Köstler das Unternehmen.

    • Abgasuntersuchung, Amtliche Vorschriften, Bremsenprüfung, Messen, Organisationen und Verbände
Image
Dr. Johannes Bußmann (li.) soll ab Januar 2023 die Nachfolge von Prof. Dr. Axel Stepken als Vorsitzender des TÜV Süd-Vorstands übernehmen.

Personalie

Johannes Bußmann wechselt an die Spitze von TÜV Süd

Der aktuelle Vorstandsvorsitzende der Lufthansa Technik AG folgt auf Axel Stepken. Johannes Bußmann wechselt im Januar 2023 von der Elbe an die Isar.

    • Markt
Image
peter-laier-knorrbremse.jpeg

Personalie

Peter Laier verlässt Knorr-Bremse

Der Chef der Nutzfahrzeugsparte zieht Ende des Jahres weiter. Übergangsweise soll Jan Mrosik das Vorstandsressort führen.

    • Bremsanlage, Nutzfahrzeuge, Zulieferindustrie
Image
Ole Klose ist seit dem 1.4. neues Vorstandsmitglied (CFO) der Krone-Gruppe.   

Personalie

Ole Klose neu im Krone-Vorstand

Mit Wirkung zum 1. April wurde Ole Klose als zusätzliches Mitglied in den Vorstand der Krone-Gruppe berufen. Mit der Personalie verbunden ist eine organisatorische Anpassung der Ressorts.

    • Nutzfahrzeuge