Foto: Hella Pagid

Bremse

Mehr Liquids für Stromer

Hella Pagid entwickelt neue Bremsflüssigkeit auf Silikonbasis. Mit DOT 5.1 EH vertreiben die Essener ein spezielles Produkt für den Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Hella Pagid bessert im Bereich Bremsflüssigkeiten nach. Laut Ankündigung erweitert das Gemeinschaftsunternehmen von TMD Friction und Hella das eigene Angebot für Elektro- und Hybridfahrzeuge.

Mit der Produktneuheit DOT 5.1 EH reagieren die Essener auf die zunehmende Zahl an strombetriebenen Fahrzeugen und der „immer stärker werdenden Nachfrage nach speziellen Bremsflüssigkeiten auf Silikonbasis“, hieß es. Für das neue Produkt sollen hohe Trocken- und Nasssiedepunkte von mindestens 260 bzw. 180 Grad, geringe Leitfähigkeit, hoher Korrosionsschutz sowie die geringe Viskosität sprechen.

„Mit der Erweiterung der DOT 5.1 EH Bremsflüssigkeit für Elektro- und Hybridfahrzeuge sind wir am Puls der Zeit und können unser ohnehin breites Portfolio an Bremsflüssigkeiten von DOT 3, über DOT 4, DOT 4 LV, LHM bis hin zu DOT 5.1, mit dem wir alle Pkw-Fahrzeugtypen und leichte Nutzfahrzeuge abdecken, zielgerichtet und zukunftsorientiert erweitern“, erklärte Christian Berlich, Senior Sales und Product Manager bei Hella Pagid.