Image
Klaus Wohlfarth leitet heute mit seinem Bruder Jürgen den Tuning-Spezialisten KW Automotive. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter.
Foto: KW Automotive
Klaus Wohlfarth leitet heute mit seinem Bruder Jürgen den Tuning-Spezialisten KW Automotive. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter.

Podcast

Klaus Wohlfarth: 30 Jahre Fahrwerk-Finesse

Jubeljahr bei KW Automotive: Das schwäbische Unternehmen blickt auf drei Jahrzehnte EnTUNINGsiasmus. Im Podcast „amz on air“ gibt Gründer und Geschäftsführer Klaus Wohlfarth ein exklusives Zwischenfazit.

Klaus Wohlfarth eröffnete vor 30 Jahren KW Tuning, ein Ladengeschäft in Murrhardt. Damit startete er eigenen Worten zufolge etwas, „was vermeintlich niemand benötigt“. Mit dem später in KW Automotive umfirmierten Unternehmen bietet er seither Lösungen zur Fahrzeugveredelung und wuchs vom Einzelhändler zum Welttuner. Durch die Zukäufe von BBS oder der AL-KO-Dämpfungstechnologie entwickeln sich die Schwaben sogar in Richtung Autozulieferer.

Im Podcast „amz on air“ erklärt Klaus Wohlfarth das eigene Erfolgsrezept: Neben der Begeisterung für das Automobil spornen den Geschäftsführer auch Zweifel oder Misstrauen an: Ein „Das geht nicht“, lässt er ungern gelten. „Oder noch besser: ‚Du kannst das nicht‘ ist für mich Motivation genug, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen“, betont er im amz-Interview. (red)

Image

Podcast

E-Commerce: Herausforderung für den Ersatzteilhandel

Im amz-Podcast erklärt Michael Saitow, warum eine digitale Denke den Unterschied macht. Wir haben uns mit dem Gründer von Alzura Tyre24 über das moderne Ersatzteilgeschäft unterhalten.

    • Podcast, Teilegroßhandel
Image

Fahrzeugveredelung

KW Automotive auf Wachstumskurs

Mehr Umsatz, Marken und Geschäftsfelder: KW Automotive investiert am Hauptsitz. Den Ruf nach mehr Digitalgeschäft setzt der Fahrwerksspezialist um und versucht sich als Spieleschmiede.

    • Tuning und Zubehör
Image
Jürgen Wohlfahrth (li.) und Klaus Wohlfarth (re.) leiten ein Unternehmen mit weltweit 1.200 Mitarbeitern. Gestartet war Klaus Wohlfarth mit einem Einzelhandelshaus im schwäbischen Murrhardt.

Fahrwerksveredelung

KW Automotive: Vom Einzelhändler zum Welttuner

Gibt’s nicht, geht nicht, dachte sich Klaus Wohlfarth vor 30 Jahren: Als Handelsmann mit Rennsport-Faible entwickelte er kurzerhand das erste Gewindefahrwerk der Welt. Seit der Essen Motor Show 1995 zeigt sich: Der Bedarf der globalen Tuning-Szene bleibt groß.

    • Fahrwerk, Tuning und Zubehör
Image

Tuning und Zubehör

Tiefer, breiter, cooler

KW automotive liefert neue Gewindefahrwerke und Distanzscheiben für Seat Ibiza und VW Polo VI, um die Kompakten noch besser auf die Straße zu kleben.

    • Tuning und Zubehör