Foto: CTEK

Batteriemanagement

CTEK forciert Diagnose

Der schwedische Batteriespezialist kooperiert mit dem Analyseexperten Cadex. Beide Unternehmen bezwecken eine Verbesserung der Akkudiagnose.

Die Batterie zählt zu den störanfälligsten Komponenten im Fahrzeug. Ein optimaler Kundenservice umfasst daher auch die Diagnose der Akkus. CTEK unterstützt die Werkstätten mit Lösungen, um die Kapazität der Energiespender zu analysieren bzw. diese zu warten oder zu laden. Einer aktuellen Mitteilung zufolge arbeitet der Ausrüster künftig mit Cadex Electronics zusammen, um die Batteriediagnose weiterzuentwickeln. Laut Unternehmensangaben soll dabei dem Spectro-Testmodul der zweiten Generation von Cadex eine Schlüsselrolle zukommen. Auf dieser Technologiebasis wollen beide Unternehmen künftige Generationen von Batterietestern entwickeln.

CTEK-Produkte mit integrierter Spectro-Technologie würden einen neuen Standard im Automobilbereich setzen hinsichtlich Effizienz und Genauigkeit bei der Prüfung des Ladezustands der Batterie setzen, hieß es von Seiten der Schweden. CTEK entwickelt und vertreibt Ladegeräte für Fahrzeuge in rund 70 Ländern weltweit. Cadex ist ein kanadisches Unternehmen und auf Batteriediagnosetechnologien, mobile Stromversorgungslösungen sowie Akku-Optimierungstools für ein breites Anwendungsspektrum in über 100 Ländern spezialisiert, hieß es.

Neues Ladegerät von CTEK

Auch im herrkömmlichen Produktportfolio von CTEK gibt es Neuerungen: Einer aktuellen Meldung zufolge sind das Onboard-Batterieladegerät D250SE und das Energiemanagementsystem Smartpass 120S ab sofort über die Vertriebspartner erhältlich. Beide Geräte sind für das Laden aller Arten von 12V-Batterien (inklusibe Lithium) ausgelegt.

Messen

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Zahlreiche Hersteller sind nicht dabei. Noch schwerer wiegen die grundlegenden Probleme der Branche.

Lichttest 2019

Das Kfz-Gewerbe und die DVW erwarten wieder einige Millionen Autofahrer, die ihre Fahrzeugbeleuchtung in den Kfz-Werkstätten überprüfen lassen.

Motorinstandsetzung

Mit der neuesten Sortimentserweiterung steht dem Aftermarket die OE-Kompetenz des Unternehmens bei der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Ventilen zur Verfügung.

Messung unter Last

Angesichts der aktuellen Debatte um Fahrverbote und Grenzwerte wird auch über die AU selbst diskutiert. Maha hat bei einem Treffen der DUH und der Kfz-Innung Berlin einen Prototyp für einen kombinierten Prüfstand vorgestellt, der die Abgase unter Last messen kann.