Image
hella-gutmann-nuernberg.jpeg
Foto: Martin Schachtner
Mit dem Cyber Security Management kündigte Hella Gutmann eine Arbeitserleichterung für freie Werkstätten an. Seit Systemstart zu Jahresbeginn zählt der Anbieter mittlerweile über 5.000 Nutzer.

Fahrzeugdiagnose

Hella Gutmann: Gateway-Schlüssel zählt 5.000 Nutzer

Der Werkstattausrüster präsentierte seinen Mega Macs als Standard-Türöffner für sogenannte Security Gateways der Autobauer. Hella Gutmann zeigt sich sehr zufrieden mit der bisherigen Nutzungsbilanz.

Hella Gutmann Solutions (HGS) lässt die Diagnoseerweiterung „Cyber Security Management“ (CSM) seit Frühjahr 2021 direkt mit den OE-Backends kommunizieren, Zugangszertifikate austauschen und Fahrzeug-Gateways für die Diagnose öffnen. In einer Mitteilung zog der Diagnosespezialist nun ein erstes Fazit der Anwendung: Kurz nach der Einführung von CSM im Frühjahr 2021 registrierte HGS über 5.000 Nutzer. In einem erfassten sechswöchigen Zeitfenster profitierten diese von rund 2.000 Freischaltungen, heißt es von Seiten des Anbieters.

Hintergrund: Auf die Einführung neuer Technologien der Fahrzeughersteller muss der freie Reparaturmarkt reagieren. Aktuell betrifft diese Kausalität insbesondere die unter „Security Gateway“ bekannt gewordene OBD-Sperrsoftware zum Schutz der Fahrzeug-IT vor unbefugtem Zugriff. Werkstattausrüster schicken sich seit der ersten Einführung seitens Fiat Chrysler Automobiles (FCA) an, Nutzern Zugriffsberechtigungen zur Verfügung zu stellen (wir berichteten). „Bei CSM ging es vor allem darum, eine werkstattgerechte Lösung für unsere Kunden zu schaffen. Das ist gelungen, denn ein Techniker, der mit einer einmaligen Anmeldung und Authentifizierung bei uns an mehreren Marken ohne weitere Hürden arbeiten kann, spart sich viel Zeit und Mühe“, erklärt Hervé Wicky, Leiter Fahrzeugkommunikation bei Hella Gutmann.

Image
hgs-csm-megamacs77.jpeg
Foto: Hella Gutmann Solutions
Das CSM überwindet aktuell die Zugriffsbeschränkungen von FCA und Mercedes-Benz. Folgen sollen laut Anbieter die Marken von VW sowie Hyundai.

Gestartet war CSM mit den automatischen Freischaltungen gesicherter Modelle von FCA und Mercedes-Benz. Künftig sollen in einem zweiten Schritt die Marken des VW- und Hyundai-Konzerns folgen. Die Diagnoseerweiterung funktioniere auf allen aktuellen Hella Gutmann-Diagnosegeräten sowie mit Diagnoselösungen wie Mega Macs PC und dem Mega Macs One für Android-Tablets, heißt es.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Security Gateway: "Kein standardisiertes Vorgehen"

Fiat Chrysler verschlüsselte als erster Autobauer die OBD-Schnittstelle. Den Datenzugriff müssen sich Werkstätten seither erkaufen. Spannend wird es laut Harald Hahn vom ASA-Verband bei der künftigen Remote-Diagnose über Funk ("Over-The-Air").
Artikel lesen
Image
hgs-one2learn.jpeg

Fahrzeugdiagnose

Hella Gutmann: Schlüsselfertigkeit entwickeln

Der Werkstattausrüster will mit „One 2 Learn“ die Diagnosetechniker von morgen fördern. Auszubildenden stellt Hella Gutmann abgespeckte Tester vom Typ Mega Macs One zur Verfügung.

    • Aus- und Weiterbildung, Diagnose, Diagnosegeräte, Werkstatt-Ausrüstung
Image

Fahrzeugdiagnose

Hella Gutmann umgeht Mercedes-Sperre

Nach Fiat Chysler Automobiles entschlüsselt Hella Gutmann auch die zweite Diagnose-Firewall. Der Werkstattausrüster erwartet weitere OBD-Sperren und verspricht eine Mehrmarkenlösung.

    • Diagnosegeräte
Image

Fahrzeugdiagnose

Hella Gutmann: Secure-Gateaway Adapter für Diagnosegeräte

Fiat, Mercedes oder VW schotten den OBD-Port zunehmend mit Secure-Gateway ab. Hella Gutmann liefert ab sofort einen Dongle, mit dem der Zugriff weiterhin möglich ist.

    • Diagnose, Diagnosegeräte, Elektronik + Digitalisierung
Image
Den MCS-Schlüssel gibt es entweder nutzungsabhängig (Pay-per-Use) oder in der Jahresflat.

Fahrzeugdiagnose

Mahle öffnet die Sicherheitsschleuse

Mit den Cyber Security Pass MCS verspricht der Werkstattausrüster Zugang zur verschlüsselten Fahrzeug-IT. Nutzer der Mahle-Diagnosetester überwinden so viele „Security Gateways“.

    • Diagnose, Diagnosegeräte, Fahrzeughersteller, Werkstatt-Ausrüstung