Image
Der Volvo FM Low Entry ist ausschließlich mit elektrischem Antrieb verfügbar.
Foto: Volvo Trucks
Der Volvo FM Low Entry ist ausschließlich mit elektrischem Antrieb verfügbar.

Elektrifizierung

Volvo FM Low Entry nur noch mit elektrischem Antrieb erhältlich

Der schwedische Hersteller bringt sein erstes Lkw-Modell auf den Markt, das ausschließlich mit elektrischem Antrieb erhältlich ist. Der Volvo FM Low Entry ist ein E-Lkw, der für Stadtverkehr und kommunale Aufgaben entwickelt wurde.

Schwere Nutzfahrzeuge und Busse sind Hauptemittenten von Stickoxiden und anderen Abgasen im Straßenverkehr. Geht es nach dem Willen der EU-Kommission, sollen ab 2030 ausschließlich CO2-neutrale Busse neu zugelassen werden. Auch bei kommunalen Fahrzeugen besteht Handlungsbedarf: Obwohl es hier noch kein Datum für das Ende des Verbrenners gibt, wollen Städte und Gemeinden ihre Energiekosten und das Geräuschniveau im Betrieb senken.

Der Volvo FM Low Entry ist ein schwerer Lkw, der speziell für eine Vielzahl von Transportaufgaben in städtischen Bereichen entwickelt wurde. Und es ist das erste von Volvo entwickelte Lkw-Modell, das ausschließlich mit Elektroantrieb erhältlich ist. Das Modell ist vielseitig und kann an die spezifischen Anforderungen verschiedener Transportaufgaben angepasst werden, z. B. in der Abfallwirtschaft, im Verteilerverkehr und im Bauwesen.

„Dieser emissionsfreie Lkw ist eine Ergänzung unserer Palette von Elektrofahrzeugen, die sich besonders für den Stadtverkehr eignen und bei deren Entwicklung der Fahrer im Mittelpunkt stand. Er ist leistungsstark, aber dennoch leicht zu fahren und einfach zu manövrieren“, erklärt Roger Alm, President Volvo Trucks.

Der Lkw basiert auf dem bekannten FM-Modell von Volvo. Das geräumige Fahrerhaus wurde abgesenkt und nach vorne verlegt. Der niedrige Einstieg und der flache Boden erleichtern das Ein- und Aussteigen. Diese Konstruktionsmerkmale sorgen für gute Sicht und hohe Arbeitsergonomie im täglichen Einsatz.

Die wichtigsten Merkmale des Volvo FM Low Entry:

• Verfügbare Achskonfigurationen: 4X2, 6X2, 6X4, 8X2, 8X4

• GVW: 19-32 Tonnen

• Motor: 330 kW

• Batterie: 360 kWh (4 Batterien)

• Reichweite: bis zu 200 km (die Reichweite hängt von verschiedenen Parametern wie Ladegewicht, Fahrstil, Fahrzyklus, Topografie, Temperatur usw. ab)

• Laden: 250 kW (DC), 43 kW (AC)

 

Image

Reparatur und Verschleiß

Antriebswellen für die Sprinter-Klasse

Stadtverkehr, hohes Gewicht und drehmomentstarke Motoren: Antriebswellen in leichten Transportern leisten Schwerarbeit. GKN bietet Tausch-Teile für zahlreiche Hersteller.

    • Reparatur und Verschleiß
Image
Mit dem 45 R bringt Scania eine elektrisch angetrieben 4x2-Sattelzugmaschine mit bis zu 624 kWh großem Akku auf den Markt

E-Lkw

Scania 45 R: Großer Akku, große Reichweite

Bislang gibt es E-Laster nur für den Nahverkehr. Doch Modelle für längere Touren stehen in den Startlöchern. Der schwedische Hersteller Scania hat eines jetzt vorgestellt, das Ende 2023 auf die Straße kommen soll.

    • Fahrzeuge, Fahrzeughersteller
Image
Neue Motoren für die VW-ID-Familie. Im ID.7 (hier noch getarnt) werden Sie erstmals verbaut.

Volkswagen

VW: Neuer Antrieb für ID-Modelle

Mit dem neuen Hinterachsantrieb erhalten die kommenden ID-Modelle von VW ein vollständig neu entwickeltes Antriebsaggregat. Los geht es Ende des Jahres mit einer 286 PS starken Variante.

    • Motor und Antrieb
Image

Fahrzeughersteller

VW fährt autonom in Hamburg

Volkswagen erprobt automatisierte Fahrzeuge im öffentlichen Stadtverkehr von Hamburg. Damit wird erstmals unter realen Bedingungen automatisiertes Fahren bis Level 4 in einer deutschen Großstadt getestet.

    • Fahrzeughersteller