Image
Als Antrieb für serielle Hybriden soll der Wankelmotor sein Comeback erleben, wenn es nach Mazda geht. 
Foto: Mazda
Als Antrieb für serielle Hybriden soll der Wankelmotor sein Comeback erleben, wenn es nach Mazda geht. 

Motorentechnik

Mazda wankelt weiter – nun im Hybrid

Geht es nach Mazda, könnte der Wankelmotor sein Comeback feiern. Als Range-Extender für serielle Hybriden haben die Japaner ihn 2023 nach elf Jahren Pause wieder neu aufgelegt. Jetzt soll er weiterentwickelt werden.

Seit 1963 beschäftigen sich die Japaner mit dem besonderen Motorenkonzept, seit 1967 haben sie zwölf Fahrzeugmodelle zur Serienreife gebracht. Künftig soll der Wankelmotor in Hybridfahrzeugen dazu dienen, die Reichweite zu erhöhen und effizientes Fahren zu ermöglichen.

Rein elektrischer Fahrantrieb

Gegenüber einem „normalen“ Hybriden, wo ein Elektromotor den Verbrennungsmotor unterstützt und zeitweise ablöst, besteht beim seriellen Hybriden keinerlei Verbindung vom Verbrennungsmotor zu den Achsen – er dient ausschließlich der Stromerzeugung, der Fahrantrieb ist immer elektrisch. Dieses Konzept hat gegenüber einem normalen Hybriden viele Vorteile: Der Motor kann immer im Bestpunkt arbeiten und ist nicht durch ein Getriebe und Drehzahlschwankungen in seiner Effizienz gestört. Wie bei einem Stromerzeuger arbeitet der Motor mit Konstantdrehzahlregelung, die einen sehr effizienten Betrieb erlaubt. Gleichzeitig kann die Traktionsbatterie des Fahrzeugs kleiner – und damit billiger – ausfallen als bei einem rein elektrischen Fahrzeug. Die Batterie dient dann typischerweise der Abdeckung einer „hybriden“ Reichweite – im derzeit erhältlichen Mazda e-Sky R-EV etwa 85 km (17,8 kWh Kapazität) und zur Abdeckung von Lastspitzen. So kann der Elektromotor kurzfristig eine höhere Spitzenleistung besitzen, als der Verbrennungsmotor in Form des Generators an Leistung bereitstellen kann – der Mehrverbrauch wird dann der Traktionsbatterie entzogen.

Wankel als Generatorantrieb

Das Konzept des seriellen Hybriden ist nichts Neues, besonders ist jedoch die Kombination mit dem Wankelmotor. Durch seine spezielle Funktionsweise baut der Motor besonders schmal und eignet sich so ideal für den Einsatz im Hybriden, wo Platz Mangelware ist. Zudem bietet das Wankelkonzept einen perfekten Massenausgleich, was insbesondere dem Geräusch und Vibrationsniveau im Fahrzeug entgegenkommt – durch den Wegfall des Verbrenners werden im E-Fahrzeug Geräusche wahrgenommen, die in einem konventionellen Auto nicht weiter aufgefallen wären.

Mazda entwickelt nächste Generation des Wankelmotors

Der Einscheiben-Wankemotor des e-Sky R-EV schöpft aus seinen 830 m³ 55 kW (75 PS) und 116 Nm und hält die strenge Euro 6d-ISC-FCM Abgasnorm ein. Im WLTP-Zyklus erreicht das Aggregat so einen Verbrauch von 1l / 100 km und einen CO²-Ausstoß von 21g pro Kilometer. Nun sollen 36 Mazda-Ingenieure, die Entwicklung des Kreiskolbenmotors vorantreiben. Wir sind gespannt, ob und wann der nächste Wankel-Hybrid erhältlich sein wird.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der Kfz-Industrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

 

 

Image
Die Lichtmaschine(links) hat sich zur invertergesteuerten BRM(rechts) weiterentwickelt.

Anlasser

Von der Lichtmaschine zur Boost-Recuperation-Machine

Die Lichtmaschine hat sich in den letzten Jahren vom einfachen Bauteil zur hochintegrierten Boost-Recuperation-Machine (BRM) weiterentwickelt. Doch wo liegen die Unterschiede und was ist gleich geblieben?

    • Anlasser, Lichtmaschine
Image
Der europäische Automarkt ist weiterhin von Lieferengpässen, die noch durch den Krieg in der Ukraine verschärft werden, betroffen

EU-Pkw-Markt

Keine Erholung, aber viele Stromer

Der europäischen Pkw-Markt kommt nicht in Fahrt und muss weiterhin starke Verkaufsrückgänge verkraften.

    • Markt
Image
Mit seinem Lieferprogramm an aufbereiten Klimakompressoren deckt Borg Automotive laut Unternehmensaussage rund 95% des Marktes ab.

Klimaservice

Aufbereiter rät: Klimakompressoren jetzt bevorraten

Fehlfunktionen am Klimakompressor werden meist im Frühjahr und Sommer entdeckt, wenn die Klimanlage nach langem Stillstand wieder in Betrieb genommen wird. Wiederaufbereiter Borg Automotive rät Händlern, jetzt schon für die kommende Saison zu planen und sich zu bevorraten.

    • Klimaservice
Image

Alternativer Antriebsstrang

Retrofit: Umrüstung auf Elektroantrieb

Konventioneller Antrieb raus, E-Maschine samt Akku rein: Anbieter wie BPW, E-trofit, Orten, Quantron, ZF oder Voith umwerben Kunden mit Elektro-Bausätzen.

    • Motor und Antrieb, Elektromotor, Nutzfahrzeuge