Image
KnollTec_16-9.jpeg
Foto:

Werkstattmessen

Knoll lädt zur TEC Roadshow

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr in zwei Städten startet der Bayreuther Teilehändler Knoll in diesem Herbst eine Neuauflage der TEC Roadshow – diesmal an fünf Standorten im Marktgebiet.

Der Oktober ist für den Bayreuther Großhändler für Fahrzeugteile und Werkstattbedarf der Messemonat. In diesem Herbst können sich Werkstätten an den folgenden Terminen über die neuesten Trends informieren:

6. Oktober 2021 / Ottendorf-Okrilla

08./09. Oktober 2021 / Chemnitz

11. Oktober 2021 / München

13. Oktober 2021 / Nürnberg

15./16. Oktober 2021 / Bayreuth

Die Veranstaltung bietet jeweils rund 25 Ausstellern eine Plattform für die Präsentation der Branchen-Neuheiten rund um das Kfz-Handwerk. „Uns ist es auch in diesem Jahr wichtig, wieder ein möglichst persönliches und individuelles Erlebnis zu schaffen“, erklärt Markus Aßmann, im Hause Knoll zuständig für das Veranstaltungsmanagement. „Die Werkstattinhaber sollen sich möglichst frei und im direkten Dialog mit den Experten informieren können. Das alles natürlich unter Einhaltung aller zu diesem Zeitpunkt jeweils vor Ort geltenden Hygiene-Regeln.“

Erste Telematiklösung für freie Werkstätten

Inhaltlich erwartet die Besucher ein buntes Angebot rund um klassische Ersatzteile, Handwerkzeuge, professionelle Diagnose und bewährte Softwarelösungen über zukunftssichere Werkstatt-Konzepte bis hin zu einer breiten Palette an Schulungen für die Mitarbeiter. Besonders spannend ist momentan für freie Werkstätten darüber hinaus die Vjumi-App der Select AG. Die Telematiklösung versorgt Werkstätten in Echtzeit mit den Fahrzeugdaten ihrer Kunden. „Freie Werkstätten können sich damit neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen und erzielen die gleiche Kundenbindung wie OE-Werkstätten“, betont Markus Aßmann. 

Über die folgenden Links können sich Interessenten für die einzelnen Veranstaltungen anmelden. Einzige Bedingung für Besucher ist eine gültige Eintrittskarte, die vorab registriert sein muss.