Foto: ProMotor

ZDK-Geschäftsklimaindex

Getrübte Stimmung

Der Jahreszeit entsprechend ist die Stimmungslage im Kraftfahrzeuggewerbe aktuell eher herbstlich trüb. Der Geschäftsklimaindex des ZDK liegt auf dem niedrigsten Stand seit fünf Jahren.

Der Index-Wert zur aktuellen Geschäftslage über alle die drei Geschäftsbereiche Neuwagen, Gebrauchtwagen und Werkstatt erreicht im dritten Quartal 2019 noch 90,4 Punkte. Damit ist er erneut im Vergleich zu den entsprechenden Quartalswerten der Vorjahre gesunken – von 100,9 (2015) über 98,5 (2016), 96,7 (2017) und 94,2 (2018). Für das bevorstehende vierte Quartal sieht es nicht besser aus, heißt es in einer Pressemitteilung des Zentalverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK).

Nur 20,4 Prozent der befragten Betriebe bewerteten die Geschäftslage im laufenden dritten Quartal als „gut“. Im Vorjahreszeitraum waren immerhin noch 26,2 Prozent dieser Meinung. 29,35 Prozent berichten aktuell von einem „schlechten“, 50,25 Prozent von einem „befriedigenden bzw. saisonüblichen“ Gesamtgeschäft (Vorjahr 27,0 bzw. 46,8 Prozent). Etwas optimistischer bleibt die Stimmung bei den Neuwagen. 17,1 Prozent der Betriebe beurteilten hier die Geschäftsentwicklung von Juli bis September als „gut“, im Vorjahr waren es nur 15,9 Prozent.

Auch die Erwartungen für das vierte Quartal gehen weiter spürbar zurück. Aktuell gehen nur 19,7 Prozent der Befragten von einer Verbesserung gegenüber dem dritten Quartal aus, im Vorjahr hatten noch 33,4 Prozent diese Hoffnung. Rund zwei Drittel der Betriebe rechnen mit einer „gleichen bzw. saisonüblichen“ Entwicklung über alle Sparten hinweg.

Markt

Optimistische Stimmung beim Handel mit Gebrauchten

Der Fahrzeughandel erwartet eine positive Geschäftsentwicklung und blickt optimistisch auf 2017. Das zeigt eine repräsentative Studie von AutoScout24.

Flaute am Gebrauchtwagenmarkt

Diesel-Krise als Ertragsbremse

Trotz gestiegener Neuzulassungen verbuchte das Kfz-Gewerbe 2017 nur ein kleines Umsatzplus. Schuld daran war das schwierige Gebrauchtwagengeschäft mit Dieselfahrzeugen. Von der Politik fordert der ZDK daher klare Signale in Sachen Hardware-Nachrüstung.

Markt

Was bringt die Zukunft?

Der Zentralverband für das Kfz-Gewerbe (ZDK) ruft Werkstätten und Kfz-Betriebe auf, für die Studie „Kfz-Gewerbe 2025plus“ in die Glaskugel schauen. Die vorläufigen Ergebnisse muten überraschend an.

Teilegroßhandel

Die Highlights aus dem DAT-Report 2017

Der jährliche DAT-Report ist die umfangreichste Erhebung im deutschen Kfz-Gewerbe. Fast 4.000 Endverbraucher wurden für die aktuelle Ausgabe befragt. Die wichtigsten Ergebnisse in der Zusammenfassung.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!