Foto: Volvo Busse Deutschland

Busse

Gerd Schneider übernimmt das Steuer der Volvo Busse Deutschland GmbH

Volvo Busse Deutschland steht ab dem 1.12. 2020 unter neuer Leitung: Gerd Schneider übernimmt von Thomas Hartmann, der sich in den Ruhestand verabschiedet.

„Mit Gerd Schneider begrüßen wir einen erfahrenen Manager im Mobility-Segment und freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit“, erklärt Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation. „Ich bin fest davon überzeugt, dass er gemeinsam mit seinem Team die Herausforderungen unserer nächsten Schritte in Deutschland und der Schweiz meistern wird. Für die Volvo Bus Corporation wird Gerd Schneider eine wertvolle Unterstützung bei der Ausweitung unserer Perspektiven und der Fortsetzung unseres Erfolgs auf dem europäischen Markt sein.“ Der 49-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur Gerd Schneider bringt einen wertvollen Erfahrungsschatz aus seiner früheren Tätigkeit bei der J.M.Voith SE & Co. KG mit Sitz in Heidenheim mit. Dort verantwortete er über 20 Jahre lang unterschiedliche Führungspositionen in der Vertriebsleitung des Konzernbereichs Voith Turbo in Deutschland und Kanada. Zuletzt war Gerd Schneider als Senior Vice President für alle globalen Key Accounts im Nutzfahrzeug- und Bahnsegment der Mobilitätssparte bei Voith Turbo verantwortlich.

“Einer der wichtigsten Werte ist für Gerd Schneider der Auf- und Ausbau vertrauensvoller und langfristiger Partnerschaften mit den Volvo-Kunden im Stadt-, Überland- und Reisebussegment. „Unseren Kunden zuzuhören und ihre individuellen Prioritäten und Herausforderungen zu verstehen, ist für mich die Basis für ein innovatives und nachhaltiges Angebot effizienter Mobilitätslösungen für den Personentransport.“

Gerd Schneiders besonderer Dank gilt dem bisherigen Geschäftsführer Thomas Hartmann. „Die erfolgreiche Einarbeitungszeit über mehrere Monate hinweg ist ein unschätzbar wertvoller Einstieg für mich gewesen“, kommentiert Gerd Schneider den reibungslosen Stabwechsel. „Der nahtlose Übergang ermöglicht es mir, sofort voll einzusteigen und die Umsetzung wichtiger Aufgabenfelder weiter voranzutreiben.“ Thomas Hartmann hat die Volvo Busse Deutschland GmbH zusammen mit dem Marktgebiet Schweiz seit dem 1. September 2012 geführt. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 geht er in den Ruhestand. Håkan Agnevall: „Wir wünschen Thomas Hartmann ein Höchstmaß an Gesundheit und viel Freude in seinem neuen Lebensabschnitt.“

Markenservice

Volvo: Neue Struktur für das Werkstattgeschäft

Torben Meyer übernimmt die Leitung des Customer Service von Frank Denzin. Zudem führt Volvo Deutschland das Werkstatt- und das Gebrauchtwagengeschäft zusammen.

Foto: Liqui Moly

Teilegroßhandel

Neuer Verkaufsleiter bei Liqui Moly

Generationenwechsel bei Liqui Moly: Christian Schwer ist neuer nationaler Verkaufsleiter in der Fachhandelssparte von Liqui Moly. Er folgt auf Werner Lehmkemper, der in den Ruhestand gehen wird.

Foto: Hella

Zulieferindustrie

Neue Führungskräfte bei Hella

Stefan van Dalen und Christoph Söhnchen haben die Leitung für die Geschäftssegmente Aftermarket bzw. Special Applications beim Automobilzulieferer Hella übernommen.

Foto: Volvo

Fahrzeughersteller

Volvo fast auf 180

Volvo genießt einen guten Ruf für die Sicherheit seiner Fahrzeuge. Ab 2020 werden neue Volvos noch sicherer – weil sie dann nur noch maximal 180 km/h Spitze machen. Die Schweden setzen damit ein herausragendes Zeichen gegen das Wettrüsten der Premium-Konkurrenz.