Image
Wie einst der DMC-12 bietet auch der Neuzeit-DeLorean Alpha5 Flügeltüren.
Foto: DeLorean
Wie einst der DMC-12 bietet auch der Neuzeit-DeLorean Alpha5 Flügeltüren.

Zurück aus der Vergangenheit

DeLorean kehrt als Alphatier zurück

DeLorean wird wiederbelebt. Erstes Modell wird der Alpha5. Der 5-Meter-Stromer soll die Welt auf eine Automarke einstimmen, die sich einiges vorgenommen hat.

Die wiederbelebte Automarke Delorean hat mit dem Alpha5 ihr erstes neues Modell enthüllt. Mit dem DMC-12 aus den 80er-Jahren, der dank des Hollywood-Streifens „Zurück in die Zukunft“ Kultstatus erlangte, hat das Comeback-Fahrzeug nur wenige Gemeinsamkeiten. Der für 2024 angekündigte und auf 88 Exemplare limitierte Alpha5 soll Auftakt einer ganze Modellfamilie von DeLorean sein.

Wie einst der DMC-12 stammt auch das Design des Alpha5 aus der Feder von Italdesign. Als Referenz an den Ur-Delorean haben die Italiener sich für Flügeltüren sowie für ein Schrägheck mit Lamellenabdeckung der Heckscheibe entschieden. Doch ansonsten macht der fünf Meter lange Viersitzer einen großen Bogen um Retro-Elemente. Vielmehr zeichnet sich das Modell durch ein elegant wirkendes Gran-Turismo-Kleidchen aus, das dank aufwendig inszenierter LED-Leuchten einen futuristischen Eindruck vermittelt.

Der Alpha5 fährt rein elektrisch. Genaue Angaben zum Antrieb macht DeLorean noch keine. Doch soll der windschlüpfige Stromer rund 3 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h benötigen sowie maximal 250 km/h schnell fahren. Dank einer über 100 kWh großen Batterie soll nach praxisnaher EPA-Messung eine Reichweite von über 480 Kilometer drin sein.

Mit dem Verzicht auf B-Säulen erlaubt der Alpha5 einen großzügigen Einstieg zu den vier Einzelsitzen. Der Stromer bietet ein nahezu knopf- und schalterloses Cockpit. Hinterm Lenkrad gibt es ein großes Display für fahrrelevante Informationen, in der Mittelkonsole befindet sich ein großformatiger Touchscreen als Schnittstelle für das Infotainmentsystem und viele Fahrzeugfunktionen.

Preise zum Alpha5 werden noch keine genannt. Vermutlich werden sich diese jenseits von 150.000 Euro bewegen. Es handelt sich um ein Flaggschiffmodell, dass der Automarke Prestige verleihen soll. Dem Alpha5 sollen unter anderem ein Sportcoupé mit V8-Motor, eine batterieelektrische Limousine sowie ein SUV mit Brennstoffzellenantrieb folgen. (Mario Hommen/SP-X)

Image
Der Alpha5 bietet ein futuristisches Cockpit mit zwei großen Bildschirmen.
Foto: DeLorean
Der Alpha5 bietet ein futuristisches Cockpit mit zwei großen Bildschirmen.
Foto: amz - Jagels

Fahrzeughersteller

Borgward kehrt nach Bremen zurück

Großer Jubel in Bremen: Der Automobilhersteller Borgward will am Traditions-Standort der Marke eine neue Fertigung aufbauen. 2018 soll die Endproduktion von in China vorgefertigten Fahrzeugen starten.

    • Fahrzeughersteller
Image
In Deutschland müssen rund 1.200 Einheiten u.a. des Crafter Grand California 600 in die Werkstatt.

Reisemobil-Rückruf

VW Crafter kann Dachhaube verlieren

Eine Kontrolle der Verklebung an den Kurbel-Dachfenstern benötigen weltweit etwas über 2.000 Modelle vom Typ Grand California 600 und 680.

    • Fahrzeughersteller
Image
Der Astra muss zur Überprüfung der Kopfairbags in die Werkstatt

Rückruf

Opel prüft Kopfairbag beim Astra

Die meisten der 843 im März und April gebauten Autos befindet sich noch in Deutschland. Die Maßnahme steht auch für das Schwestermodell DS4 an.

    • Fahrzeughersteller
Image

Zurück aus der Vergangenheit

Berliner Retrofitter digitalisieren Delorean

Moderne Technologie trifft klassisches Auto mit Kultstatus: So könnte man die jüngste Zusammenarbeit von Incari, Armin Pohl und internationalen Designschmieden nennen. Herausgekommen ist der Elektroflitzer „e-lorean“.

    • Assistenzsystem, Elektromobilität, Elektronik + Digitalisierung