Foto: KYB Europe

Weiterbildung

Dämpfer-Kapitän

KYB Europe hat neue Trainings rund um das Thema Stoßdämpfer und Fahrwerk für Handel und Werkstatt entwickelt. Die ersten Veranstaltungen haben bereits stattgefunden.

Das Fahrwerk besteht aus vielen Komponenten. Erst ihr perfektes Zusammenspiel ermöglicht eine sichere Fahrt und ein optimales Fahrerlebnis. Aufgrund seiner Komplexität sind Arbeiten am Fahrwerk meist zeitintensiv und profitabel für die Werkstatt – jedoch nur, wenn sie effizient und ohne Verzögerungen durchgeführt werden. Beim Wechsel von Stoßdämpfer, Schraubenfeder, Domlager, Staubschutz oder Anschlagpuffer zählt jeder Handgriff.

Um Werkstätten das technische Know-how zu vermitteln, das für einen optimalen Fahrzeugservice nötig ist, hat KYB Europe deshalb Trainings zusammengestellt, die alle wichtigen Themen abdecken – von der Artikelauswahl bis zur Reparatur.

Den Teilnehmern erklärt KYB den Aufbau und die Funktionsweise des Stoßdämpfers anschaulich, zudem üben sie die Demontage und Montage verschiedener Federbeine in der Praxis. Schließlich vermitteln die Trainings Fachwissen über nützliche Support-Tools für die Reparatur, über spezifische Artikeleigenschaften von KYB-Produkten und über die Grundlagen der Ventiltechnologie. Nach erfolgreichem Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Darüber hinaus betont KYB Europe den großen Wert des Erfahrungsaustauschs: „Die Teilnehmer profitieren davon, sich gegenseitig Tipps zu geben, etwa zu besonders komplizierten Servicefällen oder Spezialanwendungen“, hat Bastian Nardi Bauer, bei KYB Europe verantwortlich für technischen Service und Trainings, beobachtet. „Unsere Seminare sind ein idealer Ort, um solches Praxiswissen auszutauschen. Von Profi zu Profi.“