Foto: Daimler AG

Klimaziele

CO2-Flottenziele: Nur noch sieben Gramm

Die EU-Neuwagenflotte könnte ihr CO2-Ziel in diesem Jahr erreichen. Nach acht Monaten ist der Grenzwert in Reichweite.

Europas Autohersteller liegen bei der CO2-Minderung auf Kurs. In den ersten acht Monaten betrug der durchschnittliche Kohlendioxid-Ausstoß der neu zugelassenen Pkw 102,2 Gramm pro Kilometer, wie das Beratungsunternehmen Jato errechnet hat. Damit ist das 2020er-Flottenziel nur noch 6,5 Gramm entfernt. Im Vorjahr lag der Branchenwert noch bei 122 Gramm.

Unter den einzelnen Herstellern schneiden Volvo und BMW besonders gut ab; die Schweden übererfüllen ihre individuellen Grenzwerte, BMW ist nur noch knapp vom Soll entfernt. Für die Berechnungen wurden bereits die Emissions-Boni berücksichtigt, darunter die Supercredits für E-Autos. (Holger Holzer/SPX)

Foto: Ford

Geplante Kaufförderung

Welche Autos bleiben unter 140 Gramm?

Die Corona-Prämie für die Autobranche wird konkreter. Doch bei welchen Autos genau soll der Kauf gefördert werden?

    • Fahrzeuge, Fahrzeughersteller
Foto: VW

Fahrzeughersteller

E-Autos: Bald wird‘s billig(er)

Wenn die Hersteller den ab 2020 gültigen CO²-Grenzwert für Neufahrzeuge nicht einhalten, drohen empfindliche Strafen. Das könnte sich auf die Preise von E-Fahrzeugen auswirken.

    • Fahrzeughersteller, Markt
Foto: Volkswagen AG

Mehr Elektroautos

Zu ID kommen GTE und eHybrid

Mit Elektroautos allein dürfte es VW schwer haben, seine CO2-Ziele zu erreichen. Die Wolfsburger setzen daher auch auf einen Ausbau ihrer Hybrid-Flotte.

    • Elektromobilität, Fahrzeuge, Fahrzeughersteller
Foto: F. Roschki Kia Motors

Druck aus Brüssel

Mit Stecker gegen CO2

Immer häufiger setzen die Autohersteller auf Plug-in-Hybride. Wurden mit dieser aufwendigen Technik zunächst große Limousinen und SUVs der Premiumklasse ausgestattet, bauen die Fahrzeugbauer sie nun auch ihre Kompaktmodelle ein – denn der Druck aus Brüssel ist groß.

    • Fahrzeughersteller, Gesetze