Image
wrangler-rubicon-2020.jpeg
Foto: Stellantis

Jeep-Rückruf

Wrangler benötigt neues Typenschild

Etwas über 1.400 Geländewagen müssen in deutsche Vertragswerkstätten, weil eine Gewichtsangabe fehlen könnte.

Stellantis-Tochter Jeep muss in Europa bei 3.313 Exemplaren des Wrangler mit Dieselmotor das Typenschild tauschen. Bei den bisher angebrachten Schildern könnte der Wert des maximal zulässigen Gesamtgewichts fehlen, erklärte ein Sprecher der FCA Germany AG auf Anfrage. Ohne das "Gross Combined Weight Rating" (GCWR) sei das Fahrzeug nicht konform mit der Verordnung EU 19/2011.

In Deutschland wurden den Angaben zufolge 1.409 Fahrzeuge vom Importeur in Verkehr gebracht. Sie stammen aus dem Produktionszeitraum 4. Mai 2019 bis 2. Oktober 2020. Für den Schildertausch sind etwa 20 Minuten eingeplant. Fragen zum Rückruf mit dem internen Kürzel "W93" beantwortet die Hotline unter der Rufnummer 00800/04265337. (Niko Ganzer/ kfz-rueckrufe.de)

TIPP: Sie interessieren sich für Rückrufinfos, Reparaturtipps und technische Hintergründe? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Foto: Kunzer

Reifen auf Rollen

Kunzer Reifenrangierer

Wenn Reifen vom Kundenfahrzeug im Weg sind und beiseite müssen, bietet sich ein Reifenrangierer an, um schnell wieder Herr der Lage zu sein.

Foto: Audi

Fahrzeughersteller

Neue Schilder bei Audi

Audi ändert die Leistungskennzeichnung für seine Modelle. Die Namen der Baureihen bleiben unverändert, aber die Hubraumgröße wird durch zweistellige Ziffern ersetzt. Sie orientieren sich an der Antriebsleistung des jeweiligen Modells.