Öl gegen LSPI 25.01.2019

Valvoline SynPower 0W20 mit vielen Freigaben

Das „SynPower MST C5 Motor Oil SAE 0W-20“ ist ein aschearmes Motoröl, dass speziell im Hinblick auf die Nutzung in hochbelasteten Turbomotoren und zur Vermeidung von LSPI entwickelt wurde.

Als erster Markenschmierstoffhersteller europaweit bietet Valvoline damit ein Motoröl für den Aftermarket an, das eine neuartige Vielseitigkeit mit den herstellerseitigen Fahrzeugfreigaben BMW LL-17FE+, MB 229.71, Volvo VCC RBS0-2AE und Erfüllung der Standards ACEA C5, API: SN, API: SN Plus RC, ILSAC GF-5 sowie BMW LL-14FE+ in einem Produkt vereint.

 - 
Valvoline

Die dem Standard „API SN Plus“ entsprechende Formulierung von SynPower MST C5 Motor Oil SAE 0W-20 wurde speziell im Hinblick auf die Vermeidung von LSPI (Low-Speed Pre-Ignition) entwickelt. Das Kürzel LSPI steht für eine vorzeitige Zündung, d.h. vor dem eigentlichen Zündfunken vor allem bei niedrigen Drehzahlen und gleichzeitig hohem Drehmoment stattfindende Verbrennung des Kraftstoff-Luft-Gemischs in der Brennkammer von Turbo-Benzinmotoren mit Direkteinspritzung, die zu schwerwiegenden Motorschäden führen kann. So hatten Ford und GM bei dem gemeinsam entwickelten 1,0l-Dreizylindermotoren vermehrt mit diesem Problem zu kämpfen, und stellen daraufhin die zugelassenen Öle um.

SynPower MST C5 SAE 0W-20 ist ab sofort in drei Gebindegrößen: 1 Liter, 20 Liter und 208 Liter bestellbar. Das Motoröl eignet sich sowohl für Benzin- als auch für Diesel-PKW-Motoren und bildet damit mehr Verwendungen ab als die herstellereigenen Schmierstoffe, die teilweise nur für Benzinmotoren verwendet werden dürfen.