Foto: Allison Transmission

TES 668

Neues Öl für Wandlergetriebe von Allison Transmission

Das neue TES 668-Getriebeöl wurde auf Basis der jüngsten Entwicklungen bei Synthetik-Ölen und Additiven konzipiert. Auch unter schweren Bedingungen soll das Öl lange Wechselintervalle bei hoher Schaltqualität ermöglichen.

Allison Transmission stellt ein neues Hochleistungsgetriebeöls vor. Das TES 668 bietet gegenüber nicht-synthetischen Schmierstoffen auf Mineralölbasis zahlreiche Vorteile. Das vollsynthetische Getriebeöl ist freigegeben für alle Allison-Vollautomatikgetriebe der Baureihen 1000, 2000, 3000 und 4000.

Das neue Öl soll in mehreren Kernbereichen an die bewährte Leistung des TES 295–Getriebeöls anknüpfen, unter anderem in Bezug auf oxidative Stabilität, Verschleißschutz und Haltbarkeit der Reibungsverbesserer. Diese Eigenschaften erhöhen die Qualität der Schaltvorgänge und führen zu einer Reduzierung von Lärm, Vibrationen und Erschütterungen – was üblicherweise mit zunehmendem Alter der Schmierstoffe auftritt.

Bessere Reibungswerte sorgen für einen gleichmäßigeren Kupplungseinsatz - selbst bei unterschiedlichsten Temperaturen und Beladungszuständen. Die robuste Rezeptur des TES 668-Getriebeöls wird auch den anspruchsvollen Anforderungen in Bezug auf Fluidstabilität, Schmierung und Betrieb bei extrem niedrigen Außentemperaturen gerecht.

„Wir freuen uns, dieses verbesserte Getriebeöl anbieten zu können. Das ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir bei Allison unsere Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich weiterentwickeln“, erklärt Brian Geiselhart, Allison Transmission Managing Director, Global Channel, Aftermarket & Warranty.

Foto: Audi AG

E-Fluids

Öle für Stromer: Kühlen, schmieren und schützen

Ölfabrikanten müssen diversifizieren und investieren in so genannte E-Fluids, um auch im Elektrozeitalter eine Daseinsberechtigung zu haben. Die meisten Produzenten verfügen bereits über eigene EV-Produkte.

Schmierstoffe und Additive

Drei Motorenöle für Euro 7

Die Einführung von Euro 7 in drei bis vier Jahren zwingt die Fahrzeughersteller die CO2-Emissionen ihrer Fahrzeugflotten von 130 g/km auf 95 g/km zu verringern. Mit seinen drei neuen MotulSpecific Produkten will man bei Motul sie dabei unterstützen.

Foto: ZF Aftermarket

Schmierstoffe und Additive

Komplettpakete von ZF für den Getriebeölwechsel

Die Ölwechselkits von ZF Aftermarket sind für diverse Fahrzeugmodelle geeignet, die über ein ZF-Automatgetriebe mit fünf, sechs oder acht Gängen verfügen. Die maßgeschneiderten Pakete enthalten alle Teile, die für den Getriebeölwechsel benötigt werden.

Foto: Veedol

Werkstatt-Ausrüstung

Veedol unterstützt beim Servicegeschäft

Den schnellen und sicheren Wechsel von Automatikgetriebeöl, verbunden mit einer Reinigung des Getriebes, ermöglichen die jetzt von der Öl-Traditionsmarke Veedol angebotenen Werkstattgeräte AGS 10 und AGS 20.