Image
Der Schmierstoff- und Chemiespezialist nimmt eigene Produktlinie für Camper auf
Foto: Liqui Moly
Der Schmierstoff- und Chemiespezialist nimmt eigene Produktlinie für Camper auf

Neue Produktlinie

Liqui Moly nimmt Camper ins Visier

Die Nachfrage nach Freizeitmobilen ist ungebrochen – die Ulmer bieten nun mit eine eigene Produktlinie für Campingbegeisterte an, deren Anforderungen sich erheblich von Autos unterscheiden.  

Während Pkws hierzulande im Schnitt etwa 10 Jahre Jahre alt werden, sind Camper nicht selten zwanzig Jahre oder mehr im Einsatz. Durch die hohen Standzeiten während Herbst und Winter, die verwendeten Materialien und Oberflächen erfordern die weiße Riesen andere Pflegeprodukte, als Autos und Motorräder. 

Campingfahrzeuge putzen erfordert Sorgfalt. „Grauschleier und Regenstreifen sind typische Verschmutzungen“, weiß David Kaiser, Leiter Forschung & Entwicklung sowie Anwendungstechnik bei Liqui Moly. Bei der Wahl des Reinigungsmittels rät er zu speziellen Produkten: „Die häufig mit Dekoren versehenen Oberflächen von Wohnwagen sind sehr empfindlich. Gelcoat und Oberflächen mit Struktur, Hammercoat genannt, sind charakteristisch.“ Für dieses Einsatzgebiet haben die Ulmer den Camping Regenstreifenentferner entwickelt. Ohne Wasser entfernt er laut Hersteller in einem Arbeitsgang Regenstreifen, Vogelkot, Insektenrückstände, Wasserflecken und versiegelt die Oberfläche mit Carnaubawachs.

Für Stoffprodukte, die der Witterung ausgesetzt sind, umfasst die Produktlinie mit der Camping Zelt- und Markisenimprägnierung Schutz vor  Nässe und Schmutz bei Zelten, Vorzelten und Markisen. Pflege und Gleitsprays sollen sicherstellen, dass die Montage und Demontage dieser Teile und von Kederschienen zu keinem Geduldspiel wird.

5W30 Nachfüllöl

Passendes Motoröl durfte bei dem Ölgiganten natürlich nicht fehlen. Daher umfasst die Camping-Linie auch ein 5W30-Nachfüllöl, welches auch für die aktuellen Dieselfahrzeuge mit DPF und SCR Abgasreinigung geeignet ist. Das Öl ist kein Ersatz für das vom Motorenhersteller freigegebene Öl, kann aber in akuten Situationen nachgefüllt werden, wenn das Öl mit den richtigen Freigaben gerade nicht lokal erhältlich ist. So kann auch den Platzkollegen schnell ausgeholfen werden, wenn Motoröl fehlt. 

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der der Kfz-Zuliefererindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

 

Image
Die zwischenzeitliche Erholung im Juli war nur von kurzer Dauer – im August kletterten die Preise für gebrauchte Autos wieder. 

Autoscout24-Preisindex

Preise für Gebrauchtwagen ziehen wieder an

Eine hohe Nachfrage bei einem gleichzeitig sinkendem Angebot hat im August dazu geführt, dass gebrauchte Autos wieder teurer geworden sind. Nach einem weiteren Preisanstieg von 0,7 Prozent erreichten die Gebrauchtwagenpreise ein neues Allzeithoch.

    • Fahrzeuge, Markt
Image
Zwei Jahre lang kletterten die Preise für Gebrauchtwagen nach oben. Zuletzt stablisierten sich die Preise.  

Autoscout24-Preisindex

Preise für Gebrauchtwagen stabilisieren sich

Trotz steigender Nachfrage sinken die Gebrauchtwagenpreise erstmals seit über zwei Jahren – wenn auch nur leicht. Das geht aus dem aktuellen Gebrauchtwagen-Preisindex von AutoScout24 hervor. Im Vergleich zum Vorjahr sind gebrauchte Autos weiterhin sehr teuer.

    • Fahrzeuge, Markt
Image
Alko_bionischesChassis - web.jpeg

Caravans

Alko Vario X: Mehr Zuladung dank Leichtbauchassis

Chassisspezialist Alko hat  mit dem Freizeitmobile Hersteller Adria ein besonders leichtes Einachs-Chassis entwickelt, um Kunden mehr Nutzlast zu bieten. Gerade für die Führerscheinklassen B und B96 ist das neue Chassis interessant.

    • Karosseriebau
Image
Der Autochemie-Spezialist überarbeitet seine Pflegeserie.

Glänzende Aussichten

Liqui Moly legt Autopflegeprodukte neu auf

Der Ölspezialist aus Ulm will sein Pflegesortiment stärken. Um die Produktlinie attraktiver zu machen, gibt neue Gebinde, neue Rezepturen und ein überarbeitetes Design.

    • Additive, Alufelgen