Image
Der Autochemie-Spezialist überarbeitet seine Pflegeserie.
Foto: Liqui Moly
Der Autochemie-Spezialist überarbeitet seine Pflegeserie.

Glänzende Aussichten

Liqui Moly legt Autopflegeprodukte neu auf

Der Ölspezialist aus Ulm will sein Pflegesortiment stärken. Um die Produktlinie attraktiver zu machen, gibt neue Gebinde, neue Rezepturen und ein überarbeitetes Design.

Bereits in den vergangenen Jahren rangierte Liqui Moly unter den bekanntesten Pflegemittel-Herstellern im deutschsprachigen Raum. Nun wollen die Ulmer in die Offensive gehen und starten einen Relaunch der Pflegeserie, der die Sichtbarkeit der Produkte erhöhen soll.

Image
Mit einem ansprechendem Design will Liqui Moly seine Pflegeserie besser vermarkten.
Foto: Liqui Moly
Mit einem ansprechendem Design will Liqui Moly seine Pflegeserie besser vermarkten.

Der Schwerpunkt der Überarbeitung liegt auf den Produkten Glanzpolitur, Polieren & Wachsen und Hart- & Schutzwachs. „Die neuen Formulierungen lassen sich leichter auftragen und auspolieren. Außerdem sind sie beständiger gegen Witterungseinflüsse“, erklärt Vertriebsleiter Günther Wengert. Pflegeprofis wird auffallen, dass hoher Wert auf das Wasserabperlen gelegt wurde. Fachleute sprechen vom Beading-Effekt. Ohne Wachs, Versiegelung oder Coating bilden sich auf dem Lack keine Wasserperlen. „Aber genau eine solche möglichst gleichmäßige Bildung und Verteilung der Wassertropfen ist vielen Anwendern wichtig. Und wir liefern, was der Kunde wünscht“, so der Vertriebsleiter.

Auffallend ist der Farbwechsel. Die grauen Gebinde werden von transparent blauen abgelöst. Sprühflaschen und Verschlüsse wurden der besseren Anwendung halber ebenfalls geändert. Unterm Strich wollen Werkstätten und Handel Produkte, die der Endverbraucher nachfragt. „Mit unserer überarbeiteten Pflegeserie werden wir diese Nachfrage weiter ankurbeln.“

TIPP: Sie interessieren sich für das Kfz-Gewerbe und den Autoteilehandel? Der amz.de-Newsletter informiert Sie aktuell über Entwicklungen und Hintergründe. Jetzt gleich anmelden!

Image
Der Schmierstoff- und Chemiespezialist nimmt eigene Produktlinie für Camper auf

Neue Produktlinie

Liqui Moly nimmt Camper ins Visier

Die Nachfrage nach Freizeitmobilen ist ungebrochen – die Ulmer bieten nun mit eine eigene Produktlinie für Campingbegeisterte an, deren Anforderungen sich erheblich von Autos unterscheiden.  

    • Motoröl
Image
Liqui Moly Geschäftsfüher Günther Hiermaier freut sich über den Inbetriebnahme der neuen Produktionsanlage.  

Neue Abfüllanlagen

Liqui Moly investiert acht Millionen Euro

Schmierstoffspezialist Liqui Moly geht in die Offensive. Am Stammsitz Ulm wurde in der vergangenen Woche ein Neubau für die Produktion von Additiven mit drei modernen Abfüllanlagen und zusätzlichen Büroräumen eingeweiht.

    • Schmierstoffe und Additive, Zulieferindustrie
Image
Liqui-Moly-Vertriebsleitung-16-9.jpeg

Personalie

Wengert neuer Vertriebs-Chef von Liqui Moly

Stühlerücken in der Führungsetage des Ulmer Schmierstoffspezialisten Liqui Moly: Günther Wengert übernimmt die Verantwortung für den Vertrieb in Deutschland und Österreich. Günter Hiermaier wird alleiniger Geschäftsführer.

    • Markt, Schmierstoffe und Additive
Image
Die Produkte von Liqui Moly sind ab sofort an den Tankstellen der Westfalen AG erhältlich. 

Schmierstoffe

Westfalen-Gruppe wechselt zu Liqui Moly

Tankstellenkunden der Westfalen AG haben bei Schmierstoffen zukünftig die Wahl. Neben dem eigenen Angebot werden zukünftig auch die Produkte des Ulmer Schmierstoffherstellers Liqui Moly angeboten. Die Kooperation ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt.

    • Schmierstoffe und Additive