Foto: Kaeser

i.Comp Tower

Kaeser: Kolbenkompressor für hohe Luftbedarfe

Mit den Kompaktstationen i.Comp 8 und 9 Tower stellt Kaeser Kompressoren ein neues, speziell für Werkstätten entwickeltes, Druckluftversorgungskonzept vor.

Das Herzstück der neuen i.Comp Familie ist ein neue Antriebskonzept, das eine im Einsatz einige Vorteile mit sich bringen soll. So liefern die Kompaktstationen bedarfsgerecht die Leistung, um den angeforderten Druckluftbedarf stufenlos zu decken. Der Kolbenkompressor selbst ist natürlich in gewohnter industrietauglicher Qualität. Die Kolbenkompressoren der i.Comp Familie sind dauerlauffähig mit einer ED von 100% - und damit geeignet für Trockeneis- Sandstrahl- oder Lackierarbeiten. Clevere Lösungen sorgen für einen hohen Füllgrad und damit verbunden Effizienz. Mit einem Volumenstrom von 412 bis 580 l/min sind die i.Comp Tower für viele Applikationen einsetzbar und gewährleisten einen konstanten Druck bis zu 11 bar.

Unter dem korrosionsfreien und schlagfesten Gehäuse aus rotationsgesintertem Polyethylen verbirgt sich eine komplette moderne Druckluftstation: Sie besteht aus dem Kompressorblock und einem Kältetrockner. Je nach Ausführung kommt ein Antriebsmotor mit 3,1kW oder 4,2kW zum Einsatz, der mittels zweier Kolben die angesaugte Luft verdichtet. Die Haube aus rotationsgesintertem Polyethylen wirkt schallisolierend, und ist schlagfest um auch dem harten Werkstattalltag zu trotzen. Mit 65,7dB(A) arbeitet der Kompressor ausgesprochen leise.

Die Kaeser-Steuerung Sigma Control 2 ermöglicht eine stufenlose Druckvorwahl. Der i.Comp liefert ölfrei verdichtete Druckluft. Daher fallen Ölwechsel und Ölkontrolle weg, was insgesamt niedrige Servicekosten mit sich bringt und zudem die Eignung als Kompressor für Lackierarbeiten mit sich bringt.

Foto: Atlas Copco

Luft ohne Ende

Atlas Copco: Schraubenverdichter für die Werkstatt

Der Industriekonzern erweitert sein Druckluftangebot um eine neue Baureihe von Schraubenkompressoren für Werkstätten und Lackierbetriebe. Im Vergleich zu Kolbenverdichtern sind diese leise und effizienter.

Foto: Renner

Neue Kompressoren von Renner

TÜV-befreit dank zweitem Tank

Befähigte Person reicht: Eine neue Kompressor-Kessel-Kombination liefert Druckluft ohne wiederkehrende TÜV-Prüfung

Foto: Trainmobil

Fehlersuche im TSI System

Doppelt geladen und geprüft

Die Kombination von Turbolader und Kompressor hat Vorteile. Was aber tun, wenn die doppelte Luftpumpe Leistung verliert oder der Motor in den Notlauf geht?

Foto: 3M

Neue Serie von 3M

Schnell, leicht und etwas kräftig

Trennen, Schleifen und Feilen: 3M stellt eine neue Generation von Druckluftwerkzeugen für die Arbeit an Karosserie und Lack vor.