Franz wird neuer CEO

Führungswechsel bei LKQ Europe

Ab dem 1. Oktober wird Arnd Franz die Führungsspitze von LKQ Europe übernehmen. Das gab das Unternehmen heute bekannt. Der bisherige Executive Vice President und CEO, John S. Quinn, wird das Unternehmen verlassen.

Foto: LKQ Europe / Stahlgruber

Quinn kam 2009 als Chief Financial Officer zu LKQ. Anfang 2015 wurde er CEO von LKQ Europe, um die Geschäfte des Unternehmens in Europa zu leiten. Unter seiner Führung hat sich der Umsatz des europäischen Segments von LKQ mehr als verdreifacht. So wurden mehrere wichtige Großhändler in europäischen Schlüsselmärkten übernommen, darunter Stahlgruber in Deutschland und Rhiag in Italien und der Tschechischen Republik. Heute ist LKQ Europe nach eigenen Angaben der größte Großhändler von Kfz-Ersatzteilen in Europa. Mit seinen Aktivitäten in gut 20 Ländern erwirtschaftet die Europa-Zentrale des US-amerikanischen Konzerns einen Jahresumsatz von rund 6 Milliarden US-Dollar.

Arnd Franz kam im April dieses Jahres zu LKQ. Zuvor hatte er den größten Teil seiner Karriere im Mahle-Konzern verbracht, wo er zuletzt als Corporate Executive Vice President und Mitglied der Geschäftsführung tätig war. Als Executive Vice President verantwortete Arnd Franz den weltweiten Vertrieb Automotive sowie die Anwendungstechnik von Mahle, einschließlich des Geschäftsbereichs Aftermarket. Von 2006 bis 2013 war er Executive Vice President und General Manager des Mahle Aftermarkets.

„Ich bin froh und dankbar angesichts dieser neuen Herausforderung“, so Arnd Franz in einer ersten Stellungnahme. „Mit der Führung des europäischen Segments von LKQ ist sehr viel Verantwortung verbunden, gleichzeitig tun sich aber auch unzählige neue Chancen auf. Ich freue mich sehr darauf, die Erfolgsgeschichte von LKQ Europe in Zukunft weiter fortzusetzen.“ (jg)

Image
Neue Antriebskonzepte ändern auch das Bremsengeschäft – aber deutlich langsamer, als man vermuten könnte.

Service

Neue Antriebe verändern das Bremsengeschäft

Die Zulassungszahlen für Hybrid- und E-Fahrzeuge sind so hoch wie nie. Damit ändert sich auch das margenträchtige Bremsengeschäft. Im Gespräch mit Clément de Valon, Executive Vice President IAM bei TMD Friction, haben wir über die kommenden Herausforderungen gesprochen.

    • Bremsanlage, Bremsbeläge, Bremsenprüfung, Bremsscheiben
Image
Herr_Sixt_Renschler_Strobel_Dannhaeuser_16-9_klein(ENT_ID=12182.jpeg

Technischer Handel und Ausrüster

Winkler: Wechsel in der Führungsriege

Die langjährigen Geschäftsführer Hans Strobel und Bernd Sixt verlassen zum 30. September 2021 die Winkler Unternehmensgruppe und übergeben ihre Geschäfte an Ralf Dannhäuser und Jörg Rentschler.

    • Teilegroßhandel
Image

Teilegroßhandel

Führungswechsel bei der akf-Bank

Holger Stuhlmann tritt zum 1. Februar die Nachfolge von akf-Geschäftsführer Günter Jäger an.

    • Teilegroßhandel
Image
Theres Gosztonyi wird neue Vice President Aftermarket für Europa

Personalie

Clarios ernennt Gosztonyi zum neuen Vice President Aftermarket für Europa

Autobatteriehersteller Clarios, bekannt durch seine Marke Varta, stellt sein Führungsteam für den Aftermarket neu auf. Theres Gosztonyi ist mit Wirkung zum 1. November 2022 zum Vice President Aftermarket für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt worden.

    • Batterie, Batterieservice