Foto: Delphi Technologies

Länger hübsch

Bremsscheiben von Delphi korrodieren langsamer

Gerade bei großen, schlanken Felgen sind den Besitzern rostige Bremsscheiben ein Dorn im Auge. Delphi setzt bei seinen Scheiben auf Zinkflockenbeschichtung und erhält die makellose Optik länger.

Die Scheiben mussten 720 Stunden Salzsprühnebeltest über sich ergehen lassen, bis sie vollkommen korrodiert waren – laut Hersteller fallen die unbeschichteten Scheiben, oder solche die nur lackiert werde, deutlich früher aus.

Den Vergleichstest führte ein unabhängiges Labor an einem gängigen PSA-Fahrzeug durch. Streng nach Vorgaben der Norm ASTM B117-16 setzte es Bremsscheiben von Delphi Technologies sowie unbesichtete Modelle des Originalhersteller und fünf lackierte führenden Aftermarket-Mitbewerbern 720 Stunden lang einem intensiven Salznebel aus. Nach 24 Stunden zeigten sich an wenigen Stellen Spuren von Korrosion. Im starken Kontrast hierzu waren sowohl die OE-Bremsscheibe als auch das lackierte Premium-Modell innerhalb von 24 Stunden vollständig korrodiert und wurden aus dem Test genommen.

Foto: Delphi Technologies

„Gusseiserne Bremsscheiben sind anfällig für Korrosion durch Streusalz, Schmutz und Wasser“, erklärt Fryer. „Deshalb tragen wir auf die gesamte Oberfläche der Scheibe, auf Trägertopf und Außenrand sowie auf die Innenkanäle und Reibflächen eine umweltfreundliche Geomet-Beschichtung auf Wasser- und Zinkflockenbasis auf. Sie schützt wirkungsvoll, wie der Test beweist.“ Zwar sehen lackierte oder teilbeschichtete Bremsscheiben eingebaut genauso gut aus. Doch ihr Nutzen ist nur von kurzer Dauer. Insbesondere in den Wintermonaten kann Schmutz schnell und leicht in den Lack oder in die ungeschützten Oberflächen eindringen und Korrosion hervorrufen.

Die robuste Geomet-Beschichtung auf der Nabenmontagefläche erleichtert zudem den Ausbau der Bremsscheibe, da weniger Korrosion auftritt und die Scheibe weniger stark haftet – so lässt sie sich beim nächsten Wechsel oder bei anderen Reparaturen, bei denen die Scheibe im Weg ist, leichter abnehmen.

Foto: Lauer

Karosserie und Lack

Dr. Wack: Immer auf der Suche

Im Forschungslabor der Dr. O.K. Wack Chemie GmbH entwickeln und testen Chemiker und Anwendungstechniker ständig neue Produkte. Die Anforderungen sind hoch, es kommen nur Qualitätsprodukte auf den Markt.

Licht in der Grauzone

Licht in der Grauzone

Aufbereiten ist einfach, Aufbereiten ist simpel: Kaum jemand, der nicht schon Klarscheiben poliert hat. Aber wie gut ist das Ergebnis wirklich? Klarheit schafft der Labortest.

Foto: Foto: spx

Reparatur und Verschleiß

Spieglein, Spieglein an der Scheibe

Eine Bremse, in der man sich selbst sehen kann: Porsche bietet für den Cayenne hochglänzende Bremsscheiben an. Das sieht außergewöhnlich aus, hat aber auch handfeste Vorteile.

Sauber abgebürstet

KS Tools: Schleifsätze für den Reifenwechsel

Wenn die Radwechselsaison Ende März auf Hochtouren läuft, geht es vor allem um Schnelligkeit. Die Sauberkeit von Radnabe und Radzentrierung sollte man trotzdem nicht außer Acht lassen.