Foto: Sata/ Rochelle Staples

Marketing

Sata: Individueller Style ab Werk

Zum 50. Jubiläum von Woodstock setzte Sata vergangenen Herbst auf die Hippie-Edition. Aktuell gibt es Lackierpistolen im individuellen Kundendesign.

Drei, zwei, ein – meins! Sata bietet seit geraumer Zeit die Möglichkeit, Lackierpistolen als Special-Edition zu erstehen. Neben den Lackierpistolen mit limitierten Sonderoberflächen waren kundenindividuelle Modelle bisher allerdings die Ausnahme. Seit April 2019 konnten zuerst Kunden des Lackier-Equipment-Spezialisten in Großbritannien und Italien spezifische Ausrüstung ordern, wie es in einer aktuellen Unternehmensmeldung heißt.

Nun gibt es auch in Deutschland, Österreich, den USA und Kanada sowie seit Februar auch in der Schweiz individuell gestaltbare Lackierpistolen SATAjet 5000 B und auch das neue Topmodell SATAjet X 5500. Mit einem eigens entwickelten Verfahren sei es möglich, eigene Fotos oder bevorzugte Motive in drei einfachen Schritten auf die Lackierpistole zu bringen. Die Gestaltung der persönlichen Lackierpistole erfolgt über den Online-Konfigurator der Baden-Württemberger. Kunden beginnen mit der Auswahl einer SATAjet 5000 B- oder einer SATAjet X 5500-, Standard- oder Digital-Lackierpistole und sollen dann die gewünschte Düsengröße sowie HVLP- oder RP-Technologie wählen, hieß es.

„Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt – der Kunde kreiert seine persönliche SATA-Lackierpistole. Die Wahl der Hintergrundfarbe, die Platzierung von bis zu fünf Bildern und die Wahl der Farbe der Anbauteile in Silber oder Schwarz sind kinderleicht. Sobald das eigene Design im Konfigurator gespeichert ist, kann die Lackierpistole im Onlineshop bestellt werden und wird einige Tage später an die gewünschte Adresse ausgeliefert“, so der O-Ton.