Image
adac-klaus-stemig.jpeg
Foto: ADAC

Abschleppen und Bergen

Klaus Stemig betreut ADAC-Partnernetz

Dieter Michel gab die Leitung des Ressorts Hilfe, Mobilitätspartner und Netzmanagement beim ADAC ab und wechselte in den Ruhestand. Nachfolger Klaus Stemig kommt von Alliance Partner.

Seit Februar 2021 verantwortet Klaus Stemig die Leitung des Ressorts Hilfe, Mobilitätspartner und Netzmanagement des ADAC. Der Diplom-Kaufmann führt damit ein Kernressort des Clubs und verantwortet unter anderem die Zusammenarbeit mit rund 700 Vertragspartnern des ADAC im Abschlepp- und Unfallhilfebereich.

Die Mobilitätspartner ergänzen die Pannen- und Unfallhilfe der ADAC eigenen Straßenwacht, insbesondere in Fällen, in denen ein havariertes Fahrzeug nicht wieder in Gang gesetzt werden kann und ein Abschleppen notwendig wird. Das Aufgabenspektrum umfasst Weiterentwicklung, Betreuung und Qualitätssicherung des Netzwerks.

Klaus Stemig tritt die Nachfolge von Dieter Michel an, der in die Passivphase der Altersteilzeit gehen wird und das Netz der Mobilitätspartner viele Jahre erfolgreich geführt hatte, wie der Automobilclub mitteilte. Der neue ADAC-Netz-Chef ist seit 25 Jahren in der Pannenhilfe- und Abschleppbranche tätig. Klaus Stemig stand die letzten zehn Jahre der Assistance Partner GmbH & Co. KG vor, einem Joint Venture von sieben Notrufgesellschaften der Versicherungskonzerne Ergo, Arag, Generali, HUK Coburg, R+V, der Roland-Gruppe sowie des Sparkassen-Finanzverbunds. Neuer Geschäftsführer bei Alliance Partner ist seit Anfang des Jahres Gerrit Schielke (mas)

Image

Pannenstatistik

Schuld ist meistens die Batterie

Die Straßenwachtfahrer und Mobilitätspartner des ADAC leisteten im vergangenen Jahr Deutschlands Autofahrern gut 3,7 Millionen Mal Pannenhilfe.

    • Fahrzeuge
Image

Teilegroßhandel

BPW übernimmt Herz Nutzfahrzeugteile

Zum 1. Juli 2016 hat die BPW Gruppe die mehrheitlichen Anteile an der Herz Nutzfahrzeugteile GmbH mit Sitz in Woldegk (Mecklenburg-Vorpommern) übernommen. Mit der Übernahme unterstreicht die BPW Gruppe ihre Neuausrichtung zu einem internationalen Mobilitätspartner.

    • Teilegroßhandel
Image
Helge Kiebach (Mitte) folgt als Geschäftsführer auf Frank Leimbach (links). Rainer Kühl (rechts) erhält Prokura.

Technologieforschung

KTI beruft neuen Geschäftsführer 

Nach 16 Jahren verabschiedete sich der bisherige Geschäftsführer, Frank Leimbach, in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 hat Helge Kiebach die Nachfolge angetreten.

Image
Prokurist Volker Paul (63, rechts) übergibt nach über 23-jähriger Tätigkeit die Leitung der Standorte Hamm und Detmold in die Hände seines Nachfolgers Kai Kroll.    

Personalie

Generationswechsel bei Autoteile Witzler

Mit der Verabschiedung von Volker Paul in den Ruhestand geht bei der Hammer Autoteile Witzler GmbH eine Ära zu Ende. Kai Kroll übernimmt im Oktober die Nachfolge.

    • Teilegroßhandel