Motorinstandsetzung

Schaeffler mit Kits zur Motorreparatur

Bei Schäden am Steuertrieb werden meist auch Schlepphebel und Ventile in Mitleidenschaft gezogen – um der Werkstatt die Reparatur zu vereinfachen, bietet Schaeffler jetzt die „Engine Kits“ an, die alle benötigte Teile und Reparaturhinweise enthalten.

Denn gerade bei Teilen wie Kettenrädern ist es oft schwierig, den genauen Verschleißzustand sicher zu erkennen. Sind die Zähne nur ein wenig blank poliert oder schon „scharf“ gelaufen? Wie steht es um die Gleitschienen, die halb im Verborgenen ihren Dienst verrichten? Für genau solche Anwendungen hat der Antriebsspezialist seine Engine-Kits konzipiert. Sie umfassen alle Teile, die für die Reparatur bekannter Schäden am Motor notwendig sind, und erleichtert so den Werkstätten die Auswahl der richtigen Teile. Vom Kurbelwellendichtring über die Ventildeckeldichtung bis hin zu Schlepphebeln, Steuerstangen und der kompletten Steuerkettengarnitur ist alles enthalte im INA Engine Kit für 1,3l JTD (Fiat) und 1,3l CDTI (Opel) Motoren für Ketten- und Ventiltrieb enthalten.

„Bei einem Defekt der Steuerkette – wie etwa ein Riss oder Übersprung – liegt in der Regel auch ein Schaden am Ventiltrieb vor. Denn konstruktionsbedingt besteht immer die Gefahr, dass unter anderem auch die Schlepphebel brechen oder verbiegen“, erklärt Dr. Robert Felger, Geschäftsleitung Produktmanagement und F&E bei Schaeffler Automotive Aftermarket. „Daher empfehlen wir grundsätzlich den Austausch aller Komponenten, die in einem direkten Wirkzusammenhang stehen, egal in welchem Teilsystem sie sich befinden. Das schützt vor versteckten Folgeschäden und sichert eine nachhaltige Reparatur.“

Hinweise auf erforderliche Spezialwerkzeuge und detaillierte Reparaturanleitungen, bietet der Hersteller auf seinem Onlineportal Repexpert. Für registrierte Nutzer stehen technischen Informationen wie Installationsvideos, technische Broschüren sowie weiterführende Informationen zum Gesamtsortiment der Schaeffler-Sparte Automotive Aftermarket zur Verfügung.