Neue Hebebühne 15.01.2019

Fünf Tonnen auf vier Säulen

Vier-Säulen-Hebebühnen sind besonders stabil und eignen sich deswegen nicht nur als Transporter-Bühne, sondern auch als Basis für einen Achsmessplatz. ATH-Heinl firmiert sein Programm um.

So werden Vier-Säulen-Bühnen nun nicht mehr als „ATH-Quattro-Lift“, sondern unter der Bezeichnung „ATH Four-Lift“ vertrieben. Das neue Modell „ATH-Four Lift 50 HA“ hebt Fahrzeuge mit bis zu fünf Tonnen auf eine Höhe von maximal 1890mm und soll auch für Transporter mit langem Radstand geeignet sein. Der Hersteller stattet diese Bühne serienmäßig mit einem integrierten Radfreiheber aus, der 3,5 Tonnen heben soll. Die Fahrschienen verfügen über Aussparungen für optional erhältliche Drehplatten und ebenfalls optional erhältliche Schwingplatten hinten.

 - 
ATH-Heinl

Dank klappbarer, zweiteiliger Auffahrrampen sollen auch tiefergelegte Fahrzeuge auf die Bühne fahren können. Neben einem passenden Achsmesssystem bietet ATH auch ein LED-Beleuchtungskit, einen Scheren-Achsfreiheber mit einer Traglast von 2,5 Tonnen sowie das Drehteller-Set als optionales Zubehör an.

www.ath-heinl.de