News 09.08.2019

Erfolgsfaktoren für den digitalen Handel

Das Softwarehaus Speed4Trade hat ein Whitepaper mit Tipps und Hinweisen für den Aufbau digitaler Handelsplattformen veröffentlicht. Es soll Kfz-Teile-Herstellern und -Händlern bei der Entscheidung für Digitalisierungsprojekte unterstützen.

 - 
Speed4Trade

Das Whitepaper soll Kfz-Teile- und Reifen-Anbietern als eine Art Leitfaden beim Auf- und Ausbauen ihres digitalen Geschäftsmodells behilflich sein. Auf zwölf kompakten Themenseiten wird erläutert, worauf schon bei der Auswahl des Softwarefundaments zu achten ist. Alle zwölf Faktoren sind für den Erfolg essentiell und zum Teil bedingen sie einander. So kann zum Beispiel der Produktkonfigurator.

„Plattformökonomie ist die Lösung im Kampf um den Kundenzugang. Damit der Kunde das ganze Angebotspaket auf einmal bekommt, müssen sich Ersatzteile-Händler oder -Hersteller bspw. mit Werkstätten und Filialisten auf einer digitalen Plattform zusammenschließen“, so eCommerce-Experte Wolfgang Vogl, Director Business Development von Speed4Trade. „Das Ziel muss es sein, den Autofahrer zufriedenzustellen. Was er mit der Suche nach dem richtigen Ersatzteil beginnt, muss die Plattform mit Terminbuchung in seiner favorisierten Werkstatt inklusive Preisangabe und Lieblings-Zahlungsart komplettieren.“

Anzeige

Wie das gelingt, erfahren Interessierte in dem Whitepaper "12 Erfolgsfaktoren digitaler B2C- und B2B-Handelsplattformen für direkten Kundenzugang im automobilen Aftermarket." Erhältlich auf der Speed4Trade-Website unter: speed4trade.com/whitepaper-commerce-plattform/