Image
Die Kühlmittel HT12 Green & Pink sind sowohl in der handlichen 1-Liter-Flasche als auch im 5-Liter-Kanister erhältlich
Sponsored Article
Foto: Valvoline
Die Kühlmittel HT12 Green & Pink sind sowohl in der handlichen 1-Liter-Flasche als auch im 5-Liter-Kanister erhältlich

Betriebsmittel

Valvoline Premium Kühlmittel HT-12 Pink & Green 

Eines der wichtigsten Fluide in Verbrennungsmotoren ist neben dem Motoröl das Kühlmittel. Schmierstoffspezialist Valvoline hat im August in Zusammenarbeit mit Haertol zwei neue Premium Kühlmittel HT-12 Green und HT-12-Pink vorgestellt.

Das Kühlmittel erfüllt viele verschiedene Funktionen, von denen die wichtigste darin besteht, die vom Motor erzeugte überschüssige Wärme an das Kühlsystem abzuführen. In modernen Fahrzeuginstallationen werden viele verschiedene Arten von Kühlmitteln verwendet, und die Entwicklung der Kühlmitteltechnologie wird immer noch den ständig wachsenden Herausforderungen in Bezug auf geringere Emissionen, neue Motorhardware und alle anderen damit verbundenen Anforderungen gerecht.

Ein typisches Kühlmittel ist ein Gemisch aus Glykol und Wasser (vorzugsweise demineralisiertes Wasser), das mit verschiedenen Leistungsadditiven angereichert ist. Das Vorhandensein von Glykol ist wichtig, damit das Kühlmittel bei niedrigen Temperaturen nicht gefriert, was zu einem möglichen Ausfall des Kühlsystems und daraus resultierenden Schäden am Motor führen könnte. Die Leistungsadditive (z. B. Korrosionsschutzinhibitoren, Antischaumadditive usw.) sollen die Leistung des Kühlsystems verbessern, schützen und die Lebensdauer der Kühlflüssigkeit verlängern.

Vor einigen Jahren basierte das beliebteste Kühlmittel in Fahrzeugen auf einem Ethylenglykol-Wasser-Gemisch mit Phosphat-Silikat-Leistungschemikalien. Diese Flüssigkeiten wurden in Fahrzeugen älterer Generationen verwendet, hatten eine Lebensdauer von bis zu zwei Jahren und waren entweder in grüner oder blauer Farbe erhältlich.

Ab 2000 gab es eine rasante Entwicklung der Kühlmitteltechnologie, verbunden mit der Entwicklung moderner emissionsarmer und hocheffizienter Motoren. Dies führte zu einer Nachfrage nach Kühlmitteln mit einer verlängerten Lebensdauer (bis zu 5-6 Jahre), diese neue Kühlmittelstrategie basierte auf der OAT-Technologie (Organic Additive Technology) und verschiedene Versionen dieser Technologie wurden von den OEMs vorgeschrieben. Diese Kühlmitteltechnologie erhielt den Namen HOAT (Hybrid Organic Additiv Technology). Bei dieser neuen Technologie wurden keine Phosphatadditive verwendet, sondern eine Mischung aus anorganischen Oxiden wie Silikaten und Carboxylaten.

Das Gemisch aus Glykol und Wasser, aus dem ein typisches Kühlmittel besteht, ist farblos. Die Farbe wird nur zu Identifikationszwecken durch Zugabe spezieller Farbstoffe hinzugefügt. Sie kann mit bestimmten Technologien verbunden sein, wie z.B. eine andere Farbe haben (abhängig von den Anforderungen des Herstellers). Daher sollten bei der Auswahl des richtigen Kühlmittels für die Anwendung nicht die Kriterien der Flüssigkeitsauswahl nach Farbe verwendet werden, sondern alternativ die richtige technische Spezifikation angegeben werden, die in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs empfohlen wird.

Im August 2021 hat Valvoline, ein führender Hersteller von Premium-Automobilschmierstoffen und -flüssigkeiten, in Zusammenarbeit mit Haertol das Kühlmittel der neuesten Generation für BMW- und VW-Pkw vorgestellt. Diese neuen Kühlmittel heißen Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Green (für BMW) und Valvoline Frostschutzmittel HT-12 Pink (für Fahrzeuge des VW-Konzerns).

Diese Fluidtechnologien basieren auf Monoethylenglykol, das zusammen mit einer patentierten Kombination der SI-OAT-Technologie mit zusätzlichen Performance-Additiven für verbesserte Wärmeableitungseigenschaften sorgt, die speziell für die neuen Downsizing-Hochleistungsmotoren entwickelt wurden. Valvoline HT-12-Flüssigkeiten sind ideal für Kühlsysteme, die aus Technologien und Materialien der neuesten Generation einschließlich Aluminium hergestellt werden.

Valvoline HT-12-Flüssigkeiten haben im CAB-Flux-Kompatibilitätstest sehr gute Ergebnisse gezeigt und Wettbewerberprodukte mehrfach übertroffen. Diese Verbesserungen werden an der Stabilität der Siliziumkonzentration am Ende des Validierungstests des Herstellers gemessen. Dieser zusätzliche Schutz reduziert die Korrosionsgefahr im Kühlsystem erheblich. Dadurch erhielten Valvoline HT-12 Flüssigkeiten die neuesten Freigaben von BMW (Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Green BMW LC-18) und VW (Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Pink VW TL 774-L (G12evo)). Daher können diese Flüssigkeiten in allen Motoren verwendet werden, die mit den oben genannten Herstellern verbunden sind, einschließlich derer, die nach 2018 hergestellt wurden*. Valvoline HT-12 Flüssigkeiten haben eine empfohlene Lebensdauer von 5 Jahren oder 250.000 km.

Im Gegensatz zu anderen OEM-Flüssigkeiten sind Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Green und Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Pink vollständig rückwärtskompatibel (als einzige Flüssigkeiten auf dem Markt) mit früheren Kühlmittelgenerationen, die in BMW und VW verwendet wurden. Das bedeutet, das Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Green kann in BMW-Motoren verwendet werden, die für die BMW LC-87-Technologie freigegebene Flüssigkeiten erfordern (Kühlmittel in BMW-Motoren seit 1987 verwendet), und Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Pink kann in allen Motoren verwendet werden, die Flüssigkeiten aus früheren Versionen erforderten G12+, G12++ und G13 Technologien (Kühlmittel im VW Konzern seit 1996 verwendet).

Image
EUGREEN_RTU_1L
Foto: Valvoline

Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Green:

OEM Freigaben:

BMW LC-18

Weitere OEM und Industrie Leistungsstufen:

ASTM D3306, ASTM D4985, ASTM D6210, AS 2108-2004, BS 6580:2010, BMW LC-87, Cummins CES 14603, CES 14439, CUNA NC 956-16, Deutz DQC CC-14, GB 29743-2013, JIS K 2234:2006, ONORM V 5123, PN-C40007:2000, SANS 1251:2005

Image
EUPink_RTU_1L
Foto: Valvoline

Valvoline Antifreeze Coolant HT-12 Pink

OEM Freigaben:

VW TL 774-L (G12evo)

Weitere OEM und Industrie Leistungsstufen:

ASTM D3306, ASTM D4985, ASTM D6210, AS 2108-2004, BS 6580:2010, Cummins CES 14603, CES 14439, CUNA NC 956-16, Deutz DQC CC-14, GB 29743-2013, JIS K 2234:2006, ONORM V 5123, PN-C40007:2000, SANS 1251:2005, VW TL 774-C/D/F/G/J

In Kooperation mit Valvoline