Foto: Volkswagen AG

Enliten-Technologie

ID.3 mit Leichtbau-Pneu von Bridgestone

Der Reifenhersteller setzt für den mit Spannung erwarteten VW-Stromer auf die Enliten-Technologie. Die Partner erwarten sich einen um 30 Prozent verringerten Rollwiderstand.

Bridgestone bringt gemeinsam mit Volkswagen eine neue Leichtbau-Reifentechnologie im neuen vollelektrischen ID 3 auf die Straße. Ein bis zu 30 Prozent verringerter Rollwiderstand und zwei Kilogramm weniger Rohstoffe bei der Produktion der Reifen sind das Ergebnis der Entwicklungsarbeit. Erstmals kommt damit die Enliten-Technologie in speziell für den ID 3 entwickelten Turanza-Eco-Reifen zum Einsatz.

Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen sollen somit bei Verbrennungsmotoren gesenkt und die Lebensdauer der Batterie in einem Elektrofahrzeug erheblich verlängert werden. Darüber hinaus ermöglichen die Reifen eine weitere Kraftstoff- und Batterieersparnis, da sie gegenüber gleichwertigen Standard-Premium-Sommerreifen um bis zu 20 Prozent leichter sind.

Der Turanza Eco mit Enliten-Technologie ist für den ID 3 in den Dimensionen 18 bis 20 Zoll erhältlich. Die Ausführungen in 19 und 20 Zoll sind mit einer automatischen Dichtungstechnologie (B-Seal) ausgestattet. (ampnet/deg)