Image
autokauf-autohaus.jpeg
Foto: harbucks - stock.adobe.com

Marktforschung

HEM-Studie: Der Verbrenner soll bleiben

Im Februar erfragte die Deutsche Tamoil GmbH Trends zum Autokauf. Das Ergebnis überrascht wenig: Die Autofahrer legen Wert auf günstige Preise, Sicherheit und wollen offenbar weiter Sprit tanken.

Reines Transportmittel, Wohlfühlort oder doch Statussymbol? Die Tankstellenkette HEM interessierte, worauf es den Deutschen beim Autokauf ankommt. In der Untersuchung "Trends beim Autokauf 2021" nennt die Tamoil-Marke dann überwiegend profane Gründe: Für die Mehrheit der 3.630 Befragten ist der Preis am wichtigsten (80 Prozent). Über 70 Prozent möchten ihren fahrbaren Untersatz lieber kaufen, als leasen. An zweiter Stelle folgt die Motorleistung und erst dann kommen Marke (60 Prozent), Spritverbrauch (59 Prozent) sowie Design (56 Prozent).

Beruhigend für die Mineralölgesellschaft Tamoil: Antriebsseitig werde sich in den nächsten Jahren nicht viel ändern. Die Mehrheit der Befragten möchte den Angaben zufolge auch zukünftig Tankkunde bleiben. Laut Mitteilung wollen 64 Prozent der Umfrageteilnehmer den herkömmlichen Diesel- und Benzinmotoren treu bleiben. Lediglich 36 Prozent können sich einen Wechsel ins Alternativsegment vorstellen.

Auch die Sicherheit spielt für jeden Zweiten eine entscheidende Rolle. Zu den beliebtesten Fahrerassistenzsystemen zählen laut Mitteilung Antiblockiersystem (66 Prozent), Abstandsregeltempomat (45 Prozent), elektronisches Stabilitätsprogramm (43 Prozent) sowie der Notbremsassistent. (mas)

Image
Der synthetische Kraftstoff soll nicht nur alte und neue Porsche 911er antreiben, sondern ist für alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gedacht.

Studie

Autofahrer zeigen sich offen für E-Fuels

Womit soll das Auto der Zukunft angetrieben werden? Bei der aktuellen Diskussion um diese Frage dominiert die Elektromobilität. Dabei gibt es mit den synthetischen Kraftstoffen eine interessante klimaneutrale Alternative. Laut einer aktuellen Studie hätten viele Autofahrer durchaus Interesse daran.

    • Markt
Image
Die Runderneuerung von Reifen ist ein bewährter und zertifizierter Prozess – gleichwohl haben viele Autofahrer noch immer Bedenken wegen der Qualität.

Runderneuerte Reifen

Noch viel Potenzial – vor allem beim Pkw

Im Nfz-Bereich Standard, bei Pkw immer noch ein Nischenprodukt: An der Runderneuerung von Reifen scheiden sich trotz der unbestrittenen ökologischen Vorteile die Geister. Das AZuR-Netzwerk hat jetzt Reifenhändler und Kfz-Werkstätten zum Thema befragt.

    • Räder und Reifen
Image

Studie

Autofahrer bevorzugen persönlichen Kontakt zur Werkstatt

Die Digitalisierung schreitet voran – doch manches bevorzugen die Deutschen immer noch analog. Dazu zählt auch der Kontakt zur Kfz-Werkstatt, hat die Dekra ermittelt. Zwei Drittel kommunizieren demnach am liebsten „klassisch“.

    • Markt, Organisationen und Verbände
Image
Batterieproduktion_16-9.jpeg

Zuliefererindustrie

„Kontrollierter Rückzug aus der Verbrennungstechnologie“

Die Automobilbranche steht vor dem größten Umbruch ihrer Geschichte: vom fossilen Verbrennungsmotor hin zu neuen Antriebstechnologien. Doch wie weit haben sich die deutschen Zulieferer bereits neu ausgerichtet? Das hat der VDA zusammen mit den Beratern von Deloitte untersucht.

    • Zulieferindustrie