Hersteller der Marke Meyle 11.07.2018

Wulf Gaertner Autoparts feiert 60 jähriges Bestehen

Unter dem Motto „60 years of friendship“ feiert die Wulf Gaertner Autoparts AG, Holdinggesellschaft des Hamburger Ersatzteilherstellers Meyle AG, ihr 60 jähriges Bestehen.

Wulf Gaertner erkannte schon damals die große Nachfrage an deutschen Kfz-Verschleißteilen und gründete am 11. Juli 1958 die Exportfirma Wulf Gaertner Autoparts.

 - Haben Meyle groß gemacht: Gummi-Metall-Teile für den freien Handel
Haben Meyle groß gemacht: Gummi-Metall-Teile für den freien Handel
Meyle

In den Anfangsjahren spezialisierte sich das Unternehmen auf den Export von Originalersatzteilen für deutsche Fahrzeuge in die USA und nach Lateinamerika. In den folgenden Jahren wurde das Vertriebsnetz kontinuierlich ausgebaut, die Übernahme der Ersatzteilmarke Meyle im Jahr 1995 markierte den Startpunkt für die Unternehmensentwicklung vom Exporteur zum Markenhersteller für hochwertige Autoersatzteile.
Das stetige Wachstum brachte zudem eigene Produktionsstandorte, in denen Fahrwerks- und Lenkungs- sowie Gummi-Metallteile hergestellt werden. Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt, unter anderem in Frankreich, Spanien, England und China, verstärken die internationalen Vertriebsaktivitäten und sorgen dafür, dass die Marke Meyle in mehr als 120 Ländern weltweit verfügbar ist.

Bereits 2002 führte das Unternehmen technisch optimierte Meyle-HD-Autoersatzteile ein. Diese Teile werden mit dem Ziel entwickelt und produziert, die Stabilität und Laufleistung von Originalteilen der Erstzulieferer und Automobilhersteller zu übertreffen. Bis heute wurden mehr als 1.000 Teile optimiert. Die vierjährige Garantie ist im Freien Teilemarkt bisher einzigartig.