Budget-Reifen unbeliebt 19.06.2017

Deutschland rollt "Premium"

Aktuelle Daten der KÜS: 70% der Deutschen fahren Reifen aus dem Premiumsegment. Allerdings wissen 25% nicht, mit welcher Marke sie herumfahren.

Bei seiner Untersuchung teilt die KÜS den Markt in Premium-, Quality- und Budgethersteller ein. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich ein eindeutiger Trend zum teuren Produkt. So stieg der "Premium"- Anteil von 66% auf 70%, während das mittlere Preissegment von 31% auf 28% nachgab. Gänzlich unbeliebt sind Billigreifen - ihr Anteil sank von 3% auf 2%.

Im Vergleich der Marken steht Conti mit 32% Marktanteil oben auf dem Siegertreppchen. Die Plätze zwei und drei gehen an Michelin (20%) und Goodyear (19%).

 - 
KÜS

Befragte Autofahrer kaufen ihre Reifen überwiegend im Reifenfachhandel (28%); freie Werkstätten und das Online-Shopping belegen die folgenden Plätze (21% und 18%). Dabei sind die Käufer allerdings eher unsicher, auf welchen Reifen die Wahl fallen soll. So wissen nur 35% im Vorhinein, welche Marke sie kaufen werden. (jem)