Foto: WOW! Würth Online World

Fahrzeugdiagnose

WOW knackt FCA-Firewall

Autobauer verschlüsseln aus Schutz vor Hackern zunehmend die OBD-Schnittstelle. Der Diagnosespezialist WOW stellt freien Werkstätten eine Zugangsberechtigung in Aussicht. Die Entwicklung erfolgt in Kooperation mit Fiat.

Um freien Werkstätten und Mehrmarkenbetrieben den Zugang zur Diagnoseschnittstelle offen zu halten, kooperiert die WOW! Würth Online World GmbH mit Fahrzeugherstellern. Einer Mitteilung zufolge gibt es in Kürze auch technische Softwareschlüssel für die neuesten Modelle von Fiat Chrysler Automobiles (FCA). Der Werkstattausrüster programmiere in Kooperation mit FCA „an einer nachhaltigen und einfach zu bedienenden Softwareintegration des Authentifizierungsvorganges in das WOW! Diagnosesystem“, so der O-Ton. Mit einem Softwareupdate haben markenunabhängige Werkstätten ab dem kommenden Frühjahr beispielsweise wieder die Möglichkeit, den Fehlerspeicher nicht nur auszulesen, sondern auch zu löschen.

Hintergrund: Mit der fortschreitenden Digitalisierung moderner Fahrzeuge wächst auch deren Angriffsfläche. Einem Beitrag des „Handelsblatt“ von Mittwoch zufolge registrierte das Unternehmen Upstream Security 2019 rund 100 Angriffe auf die automobile Softwarearchitektur – vor acht Jahren seien nur acht Modelle betroffen gewesen, schrieb das Wirtschaftsblatt unter Berufung auf das Cybersecurity-Start-up. Die Autoindustrie nimmt das Thema IT-Sicherheit äußerst ernst: Seit einer publikumswirksamen Hacking-Attacke auf einen Jeep, entwickelt FCA u.a. technische Sperren für die OBD-Schnittstelle. Die FCA-„Firewall schirmt seit September 2017 produzierte Fahrzeugmodelle ab und ist unter der Bezeichnung „Security Gateway“ (engl. für Sicherheitsschleuse) bekannt.

Herstellerseitig legitimiert

WOW habe aufgrund der jahrelangen und engen Zusammenarbeit Vereinbarungen zur Lösung des Problems treffen können. So sei der Künzelsauer Diagnosespezialist als einer von wenigen Herstellern seitens FCA legitimiert, an einer eigenen Integration des Authentifizierungsvorganges über die WOW! Software zu entwickeln. „Das zentrale Erwerben des von FCA für viele neueren Modelle vorgeschriebenen Security Keys über unsere Software als Ziel bedeutet für unsere Kunden eine immense Zeitersparnis. Da viele weitere Hersteller wie Mercedes Benz bereits ein ähnliches Verifizierungsverfahren anstreben, sehen wir die globale Verwaltung der herstellerseitig verteilten Zugriffsrechte über ein zentrales Tool als die kundenfreundlichste Lösung“, erläuterte Markus Kühnemann, Divisionsleiter Auto der WOW! Würth Online World.

Magna

Mit militärischen Mitteln gegen Autohacker

Computer-Hacker sind immer häufiger in der Lage, Autos virtuell zu kidnappen oder in Gefahr zu bringen. Der Zulieferer Magna will dies verhindern – und hat sich dazu einen Partner aus dem Militärbereich an Bord geholt.

Fahrzeugdiagnose

Würth: WOW! Update 5.00.26 unterstützt bei der Fehlersuche

Unzählige Motor- und Modellvarianten machen die Arbeiten am Fahrzeug nicht leichter. Würth will den Werkstätten nun mit der Fehlersuche „Power Repair“ den Alltag erleichtern.

Diagnose

WOW! ist bereit für Leitfaden 5 Rev. 01

Mit der Anpassung der AU-Richtlinie kommen auf die Werkstätten einige Änderungen zu. Für Nutzer der WOW! Emission Systeme ist das kein Problem. Die Software der WOW! Würth Online World ist bereits gemäß Leitfaden 5 Revision 01 zertifiziert.

Fahrzeugdiagnose

Bosch erhöht die Spannung

Bosch hat seine Geräte für Fahrzeugsystemanalyse (FSA 740) und Abgasuntersuchung (BEA 950) für 48V-Systeme aktualisiert und ergonomisch verbessert.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!