Foto: Euromaster

Teilegroßhandel

Wieder Stühlerücken bei Euromaster

Dr. David Gabrysch hat zum 15. Juli die Geschäftsführung der Reifen- und Werkstattkette Euromaster übernommen. Das teilte das Unternehmen am heutigen Montag mit. Sein Vorgänger Matthias Mezger-Boehringer war nur fünf Monate im Amt.

In seiner neuen Funktion ist Gabrysch für die Geschäfte in Deutschland und Österreich verantwortlich. Seine Aufgabe ist es, die Marktposition von Euromaster in naher Zukunft auszubauen. "Es gilt nun, das Unternehmen auf erfolgreiches Wachstum in den nächsten Jahren einzustellen. Wir werden jetzt in allen Bereichen angreifen und unsere Kunden noch in diesem Jahr mit einigen interessanten Neuigkeiten überraschen“, erklärt Gabrysch.

Der 48-Jährige verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Automobil-, Mobilitäts-, Dienstleistungs- und Transport- und Logistikbranche. Vor seinem Einstieg bei Euromaster führte der er zehn Jahre lang die Geschäfte der Arwe-Gruppe, einem Mobilitäts-Dienstleister für Automobilhersteller, -händler und Autovermietungsgesellschaften. Zuvor war er Geschäftsführer der Thyssenkrupp MillServices amp; Systems GmbH. Der gebürtige Rheinländer begann seine Laufbahn als Unternehmensberater bei Roland Berger und AlixPartners.

Der bisherige Geschäftsführer Matthias Mezger-Boehringer, der den Posten erst im Februar 2019 von Andreas Berents übernommen hatte, wird Euromaster Ende Juli verlassen und sich "einer neuen unternehmerischen Aufgabe widmen", heißt es in der Pressemitteilung.

Foto: Euromaster

Service-Netzwerk

Euromaster wächst im Süden

Neue Follower für Euromaster: Die Michelin-Tochter wächst ab Oktober mit Autoteile Martin Enders und Auto-Langenbacher.

Foto: Euromaster

Personalie

Neuer Vertriebsdirektor bei Euromaster

Sebastian Vautrin ist seit 1. September neuer Direktor Operations für Euromaster Deutschland. In seiner zukünftigen Aufgabe wird er das gesamte Vertriebsnetz mit 250 eigenen Filialen verantworten.

Foto: Guido Schiefer/TÜV Rheinland

Automa

TÜV Rheinland und ControlExpert kooperieren

Der TÜV Rheinland und ControlExpert haben eine Innovationspartnerschaft zur Erkennung und Bewertung von Fahrzeugschäden geschlossen. Ziel ist die Weiterentwicklung von mobilen Anwendungen auf Basis der Künstlichen Intelligenz.

Foto: Mahle

Teilegroßhandel

Stratmann übernimmt bei Mahle

Dr. Jörg Stratmann (48) ist zum CEO von Mahle berufen worden. Er übernimmt den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Wolf-Henning Scheider, der an die Spitze von ZF gewechselt ist.