Foto: Clarios EMEA

Batterieservice

Welche Batterie ist die richtige?

Der europäische Fahrzeugpark umfasst 40.000 unterschiedliche Modelle. Kein Experte kann für jedes einzelne davon die richtige Ersatzbatterie kennen. Bei der Suche hilft das Varta-Partnerportal, das jetzt umfassend erweitert wurde.

Der Batteriehersteller Clarios hat die Anwendungsdatenbank für Autobatterien um zusätzliche 7.176 Fahrzeugmodelle von insgesamt 165 Marken erweitert. Damit deckt die Datenbank nach Angaben des Herstellers kr 99,6 Prozent oder 381 Millionen der zugelassenen Fahrzeuge ab. Kunden und Werkstätten können nun in verknüpften Kundenportalen, auf der Website von Varta Automotive (varta-automotive.de) und im Varta-Partnerportal (www.varta-automotive.de/de-de/business-portal/anmeldung) nach 38.000 Fahrzeugmodellen und deren Batterien suchen.

Mit vier Modulen bereitet das Portal Werkstätten auch auf neue Situationen rund um den Batterieservice vor. Dazu gehört die wachsende Zahl der Start-Stopp-Fahrzeuge: Nicht nur die Fahrzeugelektronik wird dadurch immer komplexer. Auch die Prüfung und der Austausch von Batterien werden schwieriger. Bei manchen Fahrzeugen benötigt man bis zu 28 Schritte, um eine Batterie zu ersetzen. Dies führt zu einer deutlichen Erhöhung der Wartungszeit beim Batteriewechsel– auch weil diese oft an schwer zugänglichen Stellen installiert ist.

Vier Module für alle wichtigen Infos

Das Varta-Partnerportal ist mit allen internetfähigen Geräten schnell und einfach erreichbar: Nach der Registrierung hat jeder Mitarbeiter freien Zugang. Es bietet zahlreiche Möglichkeiten, um sofort alle wichtigen Informationen für den Batteriewechsel zu erhalten:

  • Das Modul "Battery Selection" liefert die passgenaue Batterieempfehlung und kann eine bestimmte Batterie anhand der Teilenummer über die Batteriesuchfunktion finden. Es schlägt Alternativen zur Leistungssteigerung vor und deckt 98 Prozent aller Start-Stopp-Autos ab.
  • Mit dem Modul "Battery Position" finden Werkstattmitarbeiter die Batterie auf Anhieb. Im Partnerportal zeigen detaillierte Abbildungen, wo sich die Batterie im ausgewählten Fahrzeug befindet. Mit einem Klick lassen sich Details abrufen, beispielsweise wie die Batterie am schnellsten erreicht wird.
  • Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen im Bereich "Fitting Instructions" zeigen die geschätzte Wartungsdauer an und helfen, eine Batterie effizienter und fehlerfrei zu wechseln. Sie erleichtern auch den Batteriewechsel bei Start-Stopp-Fahrzeugen und geben Informationen darüber, ob eine Registrierung der neuen Batterie im Batteriemanagementsystem erforderlich ist.
  • Der Bereich "Battery Knowledge" hält Fachwissen bereit. Hier werden unter anderem die veränderte die Rolle der Batterie, die Bedeutung der richtigen Batterietechnologie für Start-Stopp-Fahrzeuge und die Besonderheiten beim Testen von Batterien in Start-Stopp-Fahrzeugen erklärt.