Foto: NTN-SNR

Teilegroßhandel

Was darf’s sein, der Herr?

NTN-SNR hat Christian Herr zum stellvertretenden Vertriebsleiter D-A-CH und Benelux für den Bereich Automotive Aftermarket ernannt. Er soll die Geschäftsbeziehungen zu Einkaufskooperationen vertiefen und das Neukundengeschäft ankurbeln.

Am Standort Erkrath bei Düsseldorf ist Christian Herr (32) unter anderem verantwortlich für die Mitgestaltung der künftigen Vertriebsstrategie des Geschäftsbereichs. Er begann seine Karriere im technischen Bereich und verfügt über einen Abschluss als Kraftfahrzeugtechnikermeister. Für den Wälzlagerhersteller NTN-SNR ist er seit 2015 aktiv, zunächst im technischen Support, seit 2016 als Gebietsverkaufsleiter Deutschland. Die praktische Erfahrung sowie ein berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaft, erfolgreich abgeschlossen mit dem Bachelor of Arts Business Administration, sollen ihm den Brückenschlag zwischen Technik und Vertriebsgeschäft ermöglichen, zwischen der Perspektive des Herstellers und den Anforderungen der Kunden.

Marcus Hähner, Vertriebsleiter Automotive Aftermarket D-A-CH und Benelux bei NTN-SNR, erläutert: „Einerseits wird der unabhängige Ersatzteilmarkt zunehmend komplexer, andererseits handeln wir bei NTN-SNR unter der Maxime größtmöglicher Kundennähe. Christian Herr wird mit seinem weitreichenden Verständnis der technischen Aspekte und neuestem betriebswirtschaftlichen Know-how dazu beitragen, unsere Marktposition weiter auszubauen, immer mit den Kundenanforderungen im Blick.“