News 07.06.2018

Warnung vor defekten Druckventilen

Das KBA warnt vor dem Einsatz von Multiventilen des Typs VBS1 des Herstellers BRC. Betroffen sind auf Erdgas bzw. CNG umgerüstete Fahrzeuge. Korrosion an dem Erdgas-Multiventil kann zu Fehlfunktionen der Druckentlastungsvorrichtung führen.

Die Multiventile wurden ab 2005 als Einzelteile verkauft und bei nachträglichen Erdgas-Fahrzeugumbauten verwendet. Nach derzeitigem Sachstand betrifft diese Warnung nur solche Multiventile, die den Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. (i. d. R. Unterflur / außenliegende Montage): es wurde festgestellt, dass die Sicherheits- bzw. Überdruckventile (so genannte PRD-Druckentlastungsvorrichtungen) dieser Multiventile aufgrund von Korrosion möglicherweise nicht ausreichend funktionieren. Dies kann im Falle eines Fahrzeugbrandes zum Bersten des Gastanks führen.

Wie erkennen Sie solche BRC-Multiventile VBS1?

Die betroffenen BRC-Multiventile VBS1 mit der eingeprägten Kennzeichnung M.T.M. VBS1 E13 110R000042 unterscheiden sich von den gleich gekennzeichneten, aber nicht betroffenen BRC-Multiventilen VBS1 (überarbeitete Materialien des PRD) wie auf den folgenden Beispielbildern dargestellt:

 - 
GasDrive Technologies GmbH

An den betroffenen Ventilen ist das galvanisierte PRD gegen das entsprechende PRD aus Edelstahl auszutauschen. Parallel dazu bestehen überwachte Rückrufmaßnahmen der GasDrive Technologies GmbH (BRC Teilevertrieb) sowie der CNG-Technik GmbH für Ford-Fahrzeuge und der Volkswagen AG i. V. m. der IAV GmbH für VW-Fahrzeuge.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

GASDRIVE Technologies GmbH 
BRC Gas Equipment Deutschland
Ferdinand-Porsche-Straße 5
75382 Althengstett
Tel.: +49 (0)7051-92569-0
Fax.: +49 (0)7051-92569-29
info@gasdrive.com
www.gasdrive.com
www.brc.de