Image
EURO_VI_Catalytic_Converter_Euro6-Small.jpeg
Foto: DRiV
Im Austauschfalle eine gute Alternative zum meist (teuren) OEM Teil: Katalysatoren von Walker

Abgasanlage

Walker: 14 Katalysatoren für Euro-6-Motoren

Vor dreieinhalb Jahren war Tenneco mit seiner Marke Walker der erste Anbieter, der einen Euro-6-Kat für Handel und Werkstätten im Programm hatte. Mittlerweile deckt das Programm mit 14 Katalysatoren und damit eine Vielzahl an Fahrzeugen ab.

Die ersten Walker-Katalysatoren dieser Serie wurden für den 1,4-Liter-TSIMotor von Volkswagen entwickelt. Dieser Motor kommt nicht nur in verschiedenen Modellen der Volkswagen Gruppe zum Einsatz (Audi A3, Seat Leon, Skoda Octavia sowie VW Golf, Passat, Polo und Touran), sondern auch in Citroen/DS/Peugeot-Modellbaureihen mit 1,2 THP Puretech-Motoren und mehreren Renault- und Mercedes Benz-Fahrzeugen. Das Kat-Modell mit der Referenz 28569 wurde am 1. Juni 2017 auf den Markt gebracht. Heute umfasst das Programm von Walker 14 Katalysatoren und einen Dieselpartikelfilter für die Nachrüstung, die Euro 6 Anforderungen erfüllen.

In seinem Geschäftsbereich „Clean Air“ entwickelt und produziert DRiV ein komplettes Sortiment an Katalysatoren sowohl für die Erstausrüstung als auch für den Aftermarket. Zum Produktportfolio gehören auch Schalldämpfer, elektronische Abgasventile und andere Lösungen, die für verbesserte Motorleistung und zugleich eine sauberere Luft sorgen. Außerdem leisten diese Produkte einen Beitrag zu geringeren Geräuschemissionen und verbessertem Fahrkomfort. Fahrzeugemissionen wie Feinstaub, Kohlenmonoxid und NOx sind laut der Europäischen Kommission die wichtigsten umweltbedingten Ursachen für vorzeitige Todesfälle in der EU. Außerdem führen sie zu lang andauernden Atemwegserkrankungen und damit verbunden zu hohen Gesundheitskosten. Die im Jahr 2014 eingeführte Euro-6-Abgasnorm setzt strenge Emissionsgrenzwerte, um diese negativen Auswirkungen von Luftschadstoffen zu minimieren.

Schmierstoffe und Additive

Drei Motorenöle für Euro 7

Die Einführung von Euro 7 in drei bis vier Jahren zwingt die Fahrzeughersteller die CO2-Emissionen ihrer Fahrzeugflotten von 130 g/km auf 95 g/km zu verringern. Mit seinen drei neuen MotulSpecific Produkten will man bei Motul sie dabei unterstützen.

Foto: Schaeffler

Hätte, hätte, Steuerkette

Schaeffler: Steuerketten-Kit für 1.4 TSI Motoren

Steuerketten laufen effizienter als Riemen und halten theoretisch ein Autoleben lang. In der Praxis gibt es jedoch regelmäßig Ärger im Steuertrieb. Schäffler bietet für die beliebten 1.4 TSI Motoren nun ein Ketten-Kit an.

Foto: Vitesco

Sauberes Abgas

Vitesco Technologies: Beheizter Katalysator geht in Großserie

Für ein Transportermodell liefert der Zulieferer (ehemals Continental) einen Heizkatalysator, um die anstehende Euro-7-Norm zu meistern.

Foto: AAG

Interview

„Wir denken europaweit“

Die Unterstützung der Werkstattpartner geht heute über die bloße Teilelieferung hinaus. AAG-Germany-Chef Julius Fabian Roberg erklärt den eigenen Ansatz im amz-Interview.