News 08.09.2017

VW kooperiert mit IBM

In VW-Modellen soll künftig künstliche Intelligenz die zum Fahrer passende Werbung aussuchen. Hilfe holt sich der Autohersteller dafür von IBM.

 - Mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz sollen dem Kunden individuelle Angebote offeriert werden.
Mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz sollen dem Kunden individuelle Angebote offeriert werden.
Foto: VW

Der Autohersteller VW und der IT-Konzern IBM wollen gemeinsam digitale Mobilitätsdienste entwickeln. Das haben beide Unternehmen nun bekannt gegeben. Erste Entwicklung soll der Service „We Commerce“ werden, der dem Fahrer mit Hilfe künstlicher Intelligenz auf Wunsch personalisierte und lokalisierte Werbung zuspielt. Handelsunternehmen, Tankstellenketten, die Hotelbranche oder das Gastgewerbe können den Dienst nutzen, um ihre Angebote gezielt zu platzieren. Außer vom KI-Programm Watson will VW auch vom IBM-Know-How in Sachen Cloud-Dienste profitieren.