Image
In Deutschland müssen rund 1.200 Einheiten u.a. des Crafter Grand California 600 in die Werkstatt.
Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge
In Deutschland müssen rund 1.200 Einheiten u.a. des Crafter Grand California 600 in die Werkstatt.

Reisemobil-Rückruf

VW Crafter kann Dachhaube verlieren

Eine Kontrolle der Verklebung an den Kurbel-Dachfenstern benötigen weltweit etwas über 2.000 Modelle vom Typ Grand California 600 und 680.

Weltweit etwas über 2.000 Reisemobile vom Typ Crafter Grand California 600 und 680 ruft Volkswagen Nutzfahrzeuge aktuell zurück. Bei höheren Geschwindigkeiten könnten sich die Kunststoffhauben der Kurbel-Dachfenster vom Fahrzeug lösen. Dies sei möglich, wenn die Hauben eine fehlerhafte Verklebung am Scharnier aufweisen, erklärte ein Sprecher der Konzernsparte auf Anfrage.

"Beim Schließen des Dachfensters mit einer bereits in der Verklebung gelösten Kunststoffhaube kann es unerkannt bleiben, dass die Verriegelungspunkte nicht verriegelt haben", sagte er. Ausgenommen von dem Problem sei das Dachfenster in der Nasszelle.

An den betroffenen Fahrzeugen und Fenstern werde daher die Verklebung überprüft, kündigte der Sprecher an. Anschließend werde das Dachfenster entweder überarbeitet (laut KBA indem der verklebte Dachfensterdeckel mit Nieten zusätzlich an den Scharnieren gesichert wird) oder gegebenenfalls sogar ersetzt.

Je nach Reparaturumfang sind für den Werkstattaufenthalt zwischen einer und zwei Stunden eingeplant. Der Aktionscode "75A2" steht für Camper aus dem Bauzeitraum Dezember 2019 bis Juli 2020 und Dezember 2020 bis April 2021 auf dem Programm. In Deutschland sind etwa 1.200 Einheiten von den Vertragsbetrieben zu überprüfen.

TIPP: Sie interessieren sich für Rückrufinfos, Reparaturtipps und technische Hintergründe? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
opel-grandland-x.jpeg

Zwei Rückrufe aus Rüsselheim

Überhöhte Emissionen beim Opel Grandland X

Einige Dieselmodelle könnten zu viel Stickoxid, einige Benziner zu viel Kohlendioxid ausstoßen. In Deutschland müssen deshalb etwas über 2.000 SUV zur Kontrolle im Vertragsbetrieb erscheinen.

    • Abgasanlage, Abgasuntersuchung
Image
volvo-v90-recharge.jpeg

Rückruf

Volvo: Tank kann sich bei PHEV-Modellen verformen

Über 4.000 in diesem Jahr gebaute Autos vom Typ S60, V60, S90 und V90 Recharge benötigen ein Softwareupdate zur Aktivierung des Entlüftungsventils.

    • Fahrzeughersteller, Software
Image
setra-le-business.jpeg

Rückruf

Evobus: Klappfenster kann Fahrgäste verletzen

Bei 3.452 Mercedes- und Setra-Modellen könnte sich eine Scheibe aus den Scharnierwinkeln und der Verklebung lösen. In Deutschland müssen 419 Fahrzeuge in die Werkstatt.

    • Lkw + Bus, Nutzfahrzeuge
Image
iveco-eurocargo-np.jpeg

Rückruf

Iveco warnt vor berstenden Gastanks

Bei weltweit etwa 2.000 so genannten "Natural Power"-Lkw vom Typ Stralis und S-Way, sowie beim Eurocargo müssen die Druckentlastungsventile getauscht werden.

    • Fahrzeughersteller, Lkw + Bus, Nutzfahrzeuge