Foto: GKN

Ersatzteilmarkt

Von GKN zu NGK zu GKN

GKN Automotive ernennt Igor Skornik zum Vize-Präsidenten Niche Customer, Motorsport & Aftermarket (NMA) – und damit einen alten Bekannten mit Stallgeruch.

Beim Antriebsspezialisten GKN Automotive gibt es einen Führungswechsel: Im September ist Igor Skornik als Vize-Präsident dem Führungsteam der NMA beigetreten.

Skornik ist im Ersatzteilmarkt kein Unbekannter: Zuletzt war er bei NGK Spark Plug Europe GmbH als Commercial Director Aftermarket für Vertrieb und Handelsmarketing in der Region EMEA verantwortlich. Auch GKN Automotive ist für Skornik kein Neuland, denn er startete bei GKN Driveline Slovenia seine Karriere und durchlief dort mehrere internationale Stationen und Geschäftsbereiche mit zunehmender Verantwortung.

Skornik, der sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Maribor in Slowenien abschloss, wird direkt an Markus Bannert, COO Driveline, berichten. Sein Einsatzstandort ist Rösrath in der Nähe von Köln.