Image
Bei der diesjährigen Servicemeisterschaft von Volvo Trucks mussten sich die Nfz-Techniker auch in der virtuellen Welt bewähren.
Foto: Volvo Trucks/ Ian Wallman
Bei der diesjährigen Servicemeisterschaft von Volvo Trucks mussten sich die Nfz-Techniker auch in der virtuellen Welt bewähren.

Markenservice

Volvo Trucks: „Schnelle Ingenieure“ siegreich

Den Vista-Wettbewerb gibt es seit 65 Jahren. Bei der diesjährigen Volvo-internen Werkstatt-WM setzte sich das estnische Team „Kiired Insenerid“ durch.

Seit 1957 sucht Volvo Trucks alle zwei Jahre die besten Service-Profis der eigenen Markenwelt. Zuerst in Schweden und seit 1977 wird der Volvo International Service Training Awards, kurz Vista, genannte Wettbewerb weltweit durchgeführt. 2022 nahmen laut Mitteilung über 16.000 Techniker in rund 4.500 Teams von Volvo Trucks und dem globalen Händlernetz von Volvo Buses teil. Nach dem Finale am Unternehmenssitz im schwedischen Göteborg stehen mit dem Team „Kiired Insenerid“ die Sieger fest. Die Service-Crew aus Estland setzte sich in der Endrunde gegen 43 weitere Mannschaften durch. „Kiired Insenerid“ bedeutet übrigens in der deutschen Übersetzung „schnelle Ingenieure“. Auf Platz 2 und 3 landeten die Mannschaften Titan aus Dänemark beziehungsweise SWISSTA aus der Schweiz.

Der Vista-Wettbewerb dient den Angaben zufolge der Kompetenzentwicklung und dem Aufbau von Teamgeist. Zu den Aufgaben gehörten bei der aktuellen Auflage unter anderem Fehlerdiagnosen im Kommunikationssystem CAN Link, im I-Shift-Getriebe sowie rund um die Karosserie. Zwei Aufgaben mussten sich die Techniker offenbar in der Virtuellen Realität (VR) widmen. Laut Pressebericht lag der Schwerpunkt der VR-Stationen auf dem Thema Elektromobilität. "Unsere Mechaniker:innen spielen eine Schlüsselrolle dabei, unseren Kund:innen zum Erfolg zu verhelfen, indem sie ihre Lkw auf der Straße halten“, kommentiert Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks. Vista sei eine gute Möglichkeit, deren Werkstattfähigkeiten zu verbessern.

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der Nutzfahrzeugindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Die Sieger des Vista 2022 kommen aus Estland und nennen sich „Kiired Insenerid“.
Foto: Volvo Trucks/ Ian Wallman
Die Sieger des Vista 2022 kommen aus Estland und nennen sich „Kiired Insenerid“.
Image

Fahrzeuge

Flexible Transportlösungen von Eder

Mit einem neuen und flexibel einsetzbaren Duo von Transportfahrzeugen präsentiert sich die Eder-Gruppe auf dem Freigelände der diesjährigen Automechnaika in Frankfurt.

    • Fahrzeuge
Image
Christoph Fitz ist neuer „Director New Vehicle Sales“ von Volvo Trucks in Deutschland

Personalie

Neuer Vertriebsdirektor für Volvo Trucks Deutschland

Christoph Fitz ist neuer „Director New Vehicle Sales“ von Volvo Trucks in Deutschland. Der neue Vertriebschef ist bereits seit dem 15. November am Firmensitz in Ismaning bei München tätig.

    • Nutzfahrzeuge
Image
volvo-trucks-avas-kleiner.jpeg

Assistenzsysteme

AVAS: Volvo Trucks gibt Elektro-Trucks eine Stimme

Ab 1. Juli müssen neue Elektrofahrzeuge auch bei langsamer Fahrt für Verkehrsteilnehmer zu hören sein. Volvo Trucks hat vier Warntöne entwickelt.

    • Elektromobilität, Elektronik + Digitalisierung, Nutzfahrzeuge
Image
continental_pp_luftfederdaempfer_web.jpeg

Automechanika 2021

Continental: Serienteile für den Aftermarket

Auf der diesjährigen automechanika stellt Continental drei Produktneuheiten vor, die das umfassende Portfolio des Automobilzulieferers weiter vergrößern und Serienteile in den Aftermarket bringen.

    • Stoßdämpfer