Image
Die Touch-Bedienung des VW-Lenkrads – hier beim Golf R – hat nicht viele Freunde.
Foto: Volkswagen
Die Touch-Bedienung des VW-Lenkrads – hier beim Golf R – hat nicht viele Freunde.

Bediensystem

Volkswagen geht zurück zum Knopf

Das Eliminieren von „echten“ Schaltern und Knöpfen war bei Volkswagen zuletzt Trend. Nun schwenkt die Marke um – und reagiert damit auf zahlreiche Kundenbeschwerden.

VW kehrt bei der Infotainment-Bedienung wieder zu den klassischen Tasten am Lenkrad zurück. Wie Markenchef Thomas Schäfer auf Linkedin erklärt, wolle man damit eine neue Einfachheit für die Kunden schaffen. Die Neuorientierung dürfte die kompletten Bedienelemente im Cockpit betreffen. Die Touch-Felder am Lenkrad sind allerdings ein besonders gern von Kritikern herangezogenes Beispiel für die unpraktische Bedienung in VW-Modellen.  

Die kapazitiven Flächen haben etwa im aktuellen Golf die klassischen Rädchen und Druckknöpfe ersetzt. Nutzer beschweren sich über fehlendes haptisches Feedback, versehentliche Fehlbedienungen und einen wenig hochwertigen Eindruck. Gleiches gilt etwa für die Lautstärkeregelung, die nicht mehr über den klassischen Drehknopf funktioniert, sondern über eine berührungsempfindliche Leiste, über die der Nutzer mit dem Finger streichen muss. Zu allem Überfluss ist diese auch nicht beleuchtet, was die Bedienung vor allem bei Dunkelheit schwierig macht. (Holger Holzer/SP-X)

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der der Kfz-Zuliefererindustrie? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image

Fahrzeuge

Der Volkswagen Crafter mit dem Knick

Die Autotransport-Spezialisten von Eder haben den Algema Blitzlader 2 jetzt auch auf der Basis des Volkswagen Crafter realisiert. Das Fahrzeug ist theoretisch innerhalb von acht Sekunden ladebereit.

    • Fahrzeuge
Image
Zum neuen Leasing-Fahrzeug von Volkswagen geht es jetzt mit ein paar Klicks auf dem Bildschirm.

Fahrzeughandel

Volkswagen startet Online-Vertrieb

Ab heute können die Kunden bei Volkswagen in Deutschland Neufahrzeuge online leasen. Zum Start verfügbar sind die vollelektrischen Modelle der Volkswagen ID. Fahrzeugfamilie ID.4 und ID.5. Den Handel ersetzen soll das neue Angebot aber nicht.

Image

Fahrzeughersteller

Volkswagen verdoppelt die Serviceintervalle

Mit dem Marktstart des Golf 8 führt die Marke Volkswagen auch ein neues Wartungskonzept ein. Wichtigste Neuerung: Die Intervalle für Servicearbeiten verlängern sich von 12 auf 24 Monate.

    • Fahrzeughersteller, Reparatur und Verschleiß
Image

Aus der Serie in den IAM

Continental: Mehr Turbolader für den Aftermarket

Der Zulieferer bietet nun weitere seiner Original-Serienturbolader für den Kfz-Ersatzteilmarkt an. Ab sofort sind auch Lader für zahlreiche Modelle von BMW und Mini sowie Marken des Volkswagen-Konzerns erhältlich.

    • Teilegroßhandel, Turbolader