Image
Besonders ausdauernd sind die neuen Versorgungsbatterien von Exide Technologies laut Unternehmensaussage.
Foto: Exide Technologies
Besonders ausdauernd sind die neuen Versorgungsbatterien von Exide Technologies laut Unternehmensaussage.

Exide Technologies

Versorgungsbatterien für Camper auf Li-Ion-Basis

Batteriespezialist Exide erweitert sein Lithium-Ionen-Sortiment um sechs neue Versorgerbatterien mit hoher Kapazität und geringer Selbstentladung bei deutlich reduziertem Gewicht.

Versorgungsbatterien kommen immer dann zum Einsatz, wenn lange kontinuierlich Energie aus Batterien entnommen oder gespeichert werden soll. Im Gegensatz zu Starterbatterien sind Versorgungsbatterien nicht auf hohe Kurzschlussströme, sondern auf möglichst viele Lade- und Entladezyklen optimiert. Dies ist gerade im Freizeitbereich wichtig, wenn der Kühlschrank und die Beleuchtung im Wohnmobil auch abseits des Stromnetzes möglichst lange betrieben werden sollen.

Intelligente Heizfunktion für schnelles Aufladen

Lithium-Ionen-Batterien sind besonders empfindlich, was die Temperatur während des Ladevorgangs anbelangt. Aus diesem Grund müssen die Batterien – wie auch in E-Fahrzeugen – vorkonditioniert werden, wenn sie besonders schnell aufgeladen werden sollen. Dies ist besonders bei kalten Temperaturen notwendig. Daher hat Exide eine intelligente Heizfunktion in den Batteriekasten selbst integriert. Durch die Heizfunktion erwärmt sich der Akku beim Anschließen des Lagegeräts bei -20 °C selbst und startet den Ladevorgang automatisch, sobald die Temperatur 0 °C erreicht hat.

Auf diese Weise wird auch die Gesamtdauer des Aufladens kurz gehalten: Bei einer Akkutemperatur von -20 °C und einem Ladezustand von lediglich zehn Prozent wird der Akku innerhalb von nur vier Stunden vollständig aufgeladen. Hierin ist eine Stunde für das Aufheizen bereits mitberücksichtigt – eine starke Leistung für einen Akku mit einer Kapazität von bis zu 96 Amperestunden.

Integrierte Bluetooth-Funktion

Für Autoprofis eine Neuerung: Die Batterie selbst verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle, über den der Nutzer den aktuellen Ladestand und die Akkugesundheit sowie die Temperatur des Energiespeichers via der Exide-Smartphone-App „M&L Li-Ion Monitor“ anzeigen lassen. Das ist besonders hilfreich, wenn die Batterien an schwer zugänglichen Stellen installiert sind. All diese Daten liefert das in den Batteriekasten verbaute Batteriemanagementsystem (BMS). Darüber hinaus bietet das System Schutz vor Missbrauch. Warnmeldungen, etwa auf Grund von Spannungsabfall, werden an die App gesendet und gespeichert, während der Benutzer alarmiert wird und sofort Maßnahmen ergreifen kann.

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Aufmacher.jpeg

Elektromobilität

800 Volt – die Spannung steigt

Durch Schnellladesysteme lässt sich die Standzeit von Elektrofahrzeugen an der Ladesäule auf ein Minimum reduzieren. Das gilt vor allem, wenn sie mit einer Systemspannung von 800 Volt statt der üblichen 400 Volt arbeiten, wie der Porsche Taycan oder der Audi E-Tron GT.

    • Elektromobilität
Image
Damit das Campingwochenende in vollen Zügen genossen werden kann, braucht es die richtige Batterietechnik abseits des Netzes.

Banner-Batterien

Batterie -Tipps für Caravan und Camper

Ein Zuhause auf vier Rädern: Mit dem Camper oder Caravan kann man naturverbunden und unkompliziert Urlaub machen. Welche Batterietypen für Wohnwagen und Wohnmobil benötigt und wie diese am besten geladen werden, erfahren Sie hier.

    • Batterie
Image
Damit die 48-Volt-Batterie im Störfall sicher getrennt wird, braucht es aufwendige Technik.

Hybridtechnik

Sicherheit im Störfall

48-V-Lithium-Ionen-Akkus versorgen Hybride mit Strom für den Elektromotor. Damit im Falle eines Falles die Sicherheit der Insassen gewährleistet bleibt, muss der Energiespeicher sicher vom Bordnetz getrennt werden.

    • Hybride
Image
Castrol_ON_KV_pack_range_landscape_RGB - Kopie.jpeg

Schmierstoffe

Castrol ON: e-Fluids für Stromer

Mit e-Getriebeöl, e-Kühlerschutz und e-Schmierfett führt der Schmierstoffhersteller Castrol seine neue Marke „ON“ ein. Die Betriebsstoffe sind speziell für E-Fahrzeuge ausgelegt und dienen bereits zur Werksbefüllung aktueller Stromer.