Image
URANIA Green Produktreihe.jpeg
Foto: Petronas Lubricants International
Alle Gebinde, alle Viskositäten – mit der Urania-Schmierstofffamilie nimmt Petronas den Nfz-Markt in den Fokus

Reibungsreduziert

Urania: Neue Motoröl-Serie für Nutzfahrzeuge von Petronas

Petronas Lubricants International (PLI) führt eine neue Motorenöl-Serie ein, die sowohl für leichte und schwere Nutzfahrzeuge entwickelt wurde.

Das neue Sortiment an Motorölen ist darauf ausgerichtet, die Leistung bei allen Fahrzeuggattungen, vom leichten Nutzfahrzeug bis hin zum schwere Güterverkehr, zu maximieren. Die Zusammensetzung verlängert laut Hersteller die Ölwechselintervalle, verringere den Verschleiß und sorgt durch seine Formel für eine hohe betriebliche Flexibilität.

Die Urania-Serie wurde laut Hersteller entwickelt, um die Lebensdauer von Motoren zu erhöhen. PLI kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Erhöhung der Kraftstoffeffizienz und der Reduzierung der Gesamtbetriebskosten zurückblicken und bietet seinen Kunden damit eine höhere Rentabilität.

Aufgrund langer Erfahrung und umfangreicher Forschung führt der Einsatz der PLI Produkte zu einer Verringerung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen bei gleichzeitig hoher Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. So sei das neue 5000 5W-30 laut Hersteller im Vergleich zu herkömmlichen 5W-30-Ölen wesentlich dünnflüssiger, was eine Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen zur Folge hat. Insgesamt erfüllt die neue Motoröl-Serie internationale Standards für Qualität und Umweltverträglichkeit.

„Die neue Serie wurde bei extremen Veranstaltungen erprobt, etwa Formel 1, Moto GP und Rallye Dakar“, kommentiert Domenico Ciaglia, Managing Director EMEA bei PLI. „Die Technologie hat ihre Leistungsfähigkeit immer wieder unter Beweis gestellt.“

Die neue Petronas Urania Serie ist ab März 2021 verfügbar.

Image
Shell Rimula R7 AD AM - web.jpeg

Next-Gen-Schmierstoffe

Shell Rimula R7: Nfz-Öle sollen Diesel sparen

Mit neuen Motorölen will Shell die Kraftstoffeffizienz der nächsten Lkw-Generation verbessern. Bis zu 3,9% Kraftstoffeinsparung sollen mit den Next-Gen-Schmierstoffen möglich sein.

    • Schmierstoffe und Additive
Image
Die dritte Generation des OM 471 soll vier Prozent weniger Treibstoff benötigen.

Mercedes Benz Trucks

Neue Generation des Power-Diesel OM 471

Mercedes überarbeitet den 12-Liter-Sechszylinder. Das überarbeitete Triebwerk bietet gegenüber seinem Vorgänger vier Prozent weniger Verbrauch, die Einhaltung der Euronorm VIe und bis zu 530 PS Dauerleistung.

    • Motor und Antrieb
Image
Vor einem Jahrzehnt war Ford der Wegbereiter der Dreizylinder-Technologie. Der kompakte 1,0-Liter-EcoBoost-Motor wurde in der Kategorie „Bester Motor bis 1 Liter Hubraum“ mehrfach als „Engine of the Year“ ausgezeichnet.

Motortechnik

Der Dreizylinder – Fluch oder Segen?

Downsizing hieß vor zehn Jahren das Gebot der Stunde. Immer weiter verschärfte Emissions- und CO2-Vorschriften ließen seinerzeit mit dem Dreizylinder eine neue Motorengeneration entstehen. Die anfängliche Skepsis war groß – doch war sie auch berechtigt?

    • Motor und Antrieb
Image
Saleri_Premium_Water_Pumps_web.jpeg

Trainings

Saleri startet neues Schulungsformat für den Aftermarket

Der italienische Hersteller von Kühlsystemlösungen bietet seinen Kunden im Ersatzteilmarkt ab sofort ein neues Schulungsformat zur Vermittlung spezifischer technischer Inhalte an.

    • Schulungen