Foto: Krcher

Kärcher

Unter Druck

Neue Hochdruckreiniger-Generation: Kärcher präsentiert zwei neue Kaltwassergeräte im Leistungsbereich von 600 - 800 l/h, die sich sowohl stationär als auch mobil einsetzen lassen.

Die neu entwickelten Geräte lassen sich dank ausziehbarem Schubbügel sowohl mobil als auch stationär verwenden und eignen sich damit für Freifläche und Waschhalle gleichermaßen. Beide Varianten verfügen neben einem großen Filter im Zulauf über ein automatisches Druckentlastungssystem, das die Pumpe beim Schließen der Pistole vor Druckstößen schützen soll.

Kärcher hat dem mobilen Standgerät eine "Easy-Force"-Pistole spendiert, die auch bei längerer Arbeit gut in der Hand liegen soll. Darüber hinaus soll der Service bei beiden Geräten besonders einfach sein. Der maximale Arbeitsdruck beträgt 200 bar, die höchste zulässige Vorlauftemperatur 60 °C. Die Geräte kommen entweder mit Wechselspannung (HD 6/15 M) aus oder verlangen nach einem Drehstromanschluss (HD 8/15 M St). Beide bringen rund 30 kg auf die Waage.

www.kaercher.com

Klimaservice

Richtig. Voll.

Klimaservice braucht Zeit für Vakuum und Wiederbefüllung. Was aber, wenn beim besten Willen kein Kältemittel in eine intakte Anlage gehen will? Die Ursache ist meist schnell ermittelt.

Plaste schmelzen

Heißer Wind aus der Kiste

Neues Gerät zur Kunststoff-Reparatur: Unter der Marke Sauer bringt SW-Stahl einen Heißluftfön für die Reparatur von Thermoplasten.

Werkzeuge

Glas klar beim Kältemittel?

Einwandfreies Kältemittel ist klar wie Wasser. Schimmert die Flüssigkeit in der Prüfröhre also grünlich, milchig oder enthält sogar Abrieb, so lässt das nichts Gutes ahnen. In unserem Praxisbeitrag erklären wir, worauf zu achten ist.

Diagnose

Abwarten und Tee trinken

Damit es beim Softwareupdate keine Probleme gibt, ist eine stabile Stromversorgung unabdingbar. Wir haben leistungsstarken Ladegeräten auf den Zahn gefühlt. Im amz-Test Geräte von Bosch, GYS, Hella Gutmann, Herth + Buss, CTEK, Midtronics und Mawek.