Foto: SICHTSTARK fotodesign

Werkstattplanung

Uni Potsdam zeichnet Werbas aus

Das Werkstattmanagement-System des Holzgerlinger Softwareunternehmens darf sich mit dem Titel „ERP-System des Jahres“ schmücken. Werbas führt die Kategorie Handwerk an.

Das Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam hat das Werkstattmanagement-System Werbas als „ERP-System des Jahres 2019“ in der erstmals vergebenen Kategorie Handwerk ausgezeichnet. Das CER ist Teil des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule.

Die Auszeichnung für die besten Enterprise-Resource-Planning-Tools (ERP) vergeben die Brandenburger den Angaben zufolge seit 2006. Unter ERP fallen IT-Programme zur Prozesssteuerung sowie für eine effiziente Personal- und Materialplanung von Unternehmen. In Hinblick auf die Einführung des Preises erklärte Lehrstuhl-Inhaber Norbert Gronau: „Anlass des Wettbewerbs war es, die Systeme endlich auch mal nach nichtfunktionalen Kriterien zu bewerten. Der Funktionsumfang ist natürlich wichtig und muss passen, aber es gibt auch viele andere Kriterien, die für eine erfolgreiche Einführung von großer Bedeutung sind.“

Zu den wesentlichen Bewertungskriterien der Jury aus Wissenschaft, Medien und Beratung zählen laut der Werbas-Mitteilung: Einführungsmethodik, Kundenkommunikation, Forschung und Entwicklung, konkreter Kundennutzen, Brancheneignung durch spezifische Funktionen, Ergonomie sowie Technologie und Integrationsumfang.

„Diese Auszeichnung ist für uns von großer Bedeutung und besonders wertvoll. Denn beim Center for Enterprise Research laufen wissenschaftliche Forschung und praxisrelevante Lösungen ineinander, betonte Werbas-Vorstand Harald Pfau (Bildmitte). „Wir sind sehr stolz darauf, mit unserer Softwarelösung die anspruchsvolle Jury überzeugt zu haben“, fügte er hinzu.

Werkstatt-Fachjournalismus

Jens Meyer Preisträger 2019!

Beim Journalistenpreis „Wort&Werkstatt“ schaffte es amz-Redakteur Jens Meyer mit einem Beitrag über den Umgang mit Live-Daten aus Fahrzeugen auf das Siegertreppchen.

Recht und Finanzen

Werbas sorgt für bessere Liquidität

Mit der neuen Schnittstelle der Werbas AG zum Abrechnungsservice WerkstattFinanz können Werkstätten ihre Liquidität sichern. Rechnungsbeträge sollen innerhalb von 48 Stunden dem Konto der Werkstatt gutgeschrieben werden.

Unternehmensführung

Steigende Nachfrage nach Beratung

Seit Ende 2018 berät die Werbas AG im Rahmen des Förderprogramms "go-digital" kleine und mittlere Unternehmen. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, kooperiert der Software-Spezialist mit der Seminarkontor GmbH aus Leinfelden-Echterdingen.

Motor und Antrieb

Verbrenner noch lange nicht am Ende?

Ist die Autozukunft wirklich elektrisch? Zumindest hat das der ein oder andere Autohersteller verkündet. Es gibt aber durchaus Stimmen, die weiterhin an den Verbrenner glauben. Auf dem AVL-Kongress in Graz waren sie deutlich zu hören.

×

amz Adventskalender 2019

Süßer die Nocken nie klingeln!

Es weihnachtet sehr - Glühkerzen und Steuerketten schmücken den Baum, die Gabentische sind gut bestückt. Hier ist der amz Adventskalender 2019!