Image
abt-elektrobulli.jpeg
Foto: Abt
Abt feiert im April 125-jähriges Jubiläum.

Fahrzeugindividualisierung

Tuning: Der Winterschlaf ist beendet

Neuigkeiten zum Saisonbeginn: Die Messe Friedrichshafen lädt zur Online-Shopping-Tour. Abt feiert 125 Jahre. Eibach, H&R sowie KW Automotive haben neue Fahrwerks-Kits und Aktionen in petto.

Nicht einmal für die "Limited Edition" der Essen Motor Show hatte es vergangenen Herbst gereicht und auch die Veranstalter der Tuning World Bodensee (TWB) gaben im Januar die zweite Verschiebung bekannt. "Mit seinem fahrwerksoptimierten Sportwagen über eine Schlaglochpiste zu driften gilt in Autofahrerkreisen allgemein als echt schlechte Idee. Ähnlich gestaltet es sich mit der Planung und Durchführung der Tuning World Bodensee im Jahr 2021 während einer Pandemie-Zeit“, argumentierte Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. Tuningfans werden derzeit auf eine harte Geduldsprobe gestellt.

Um die Wartezeit für ein persönliches Wiedersehen zu verkürzen, kündigte die Messe Friedrichshafen als TWB-Organisator ein sogenanntes "Tuning World Shopping Event" für Mitte Mai an. Flankiert werde die Aktion von Gewinnspielen, Side Events, Produktvorstellungen und Mitmachmöglichkeiten, hieß es in der Ankündigung. "Mit dem Shopping Event gehen wir neue Wege im digitalen Bereich und die Resonanz aus dem Teilnehmerfeld ist aktuell hervorragend“, erklärte Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Und auch zahlreiche Veredelungsspezialisten haben den Saisonanfang eingeläutet, entweder mit neuen Produkten oder Meldungen in eigener Sache: Einen Grund zu feiern gab beispielsweise Abt bekannt: An einem ersten April vor 125 Jahren übernahm ein gewisser Johann Baptist Abt in Kempten ein Huf- und Wagenschmiedegeschäft. Aus der Schmiede entwickelte sich der seit 1991 als Abt Sportsline bekannte VW-Haustuner. Dieser wird mit 200 Mitarbeitern inzwischen in vierter Generation von Hans-Jürgen Abt geführt. Auf dem Programm der Allgäuer stehen u.a. elektronische Leistungssteigerungen, Karosserie-Anbauteile, Felgen, Fahrwerke und weitere Individualisierungen – in Gestalt der Abt e-Line GmbH widmet sich das Unternehmen darüber hinaus einer sportlicheren Elektromobilität.

i-ART-Chiptuning von DTE Systems

Elektronischen Leistungssteigerungen hat man sich auch bei der DTE Systems GmbH verschrieben: Seit 1996 entwickeln, produzieren und vermarkten die Recklinghausener entsprechende Zusatzsteuergeräte für Pkw, Lkw und Traktoren. Einer aktuellen Mitteilung zufolge bietet das Unternehmen Chiptuning auch für Fahrzeuge mit i-ART-Injektoren an (intelligent Accuracy Refinement Technology). Zum Einsatz in Toyota- und Mazda-Motoren, bei denen standardisiertes Raildruck-Tuning nicht greift, haben die Entwickler den Angaben zufolge das Zusatzmodul PowerControl X i-ART entwickelt. Dazu werde die Leistungssteigerung an jeweils vier Injektoren angeschlossen, hieß es. Das Modul PowerControl X i-ART kommt laut Anbieter mit dreijähriger Motorgarantie. Beim Fahrzeugwechsel kann der Halter eine Rückrüstung in den Serienzustand selbst oder bei DTE in Recklinghausen durchführen.

Image
dte-iart-chiptuning.jpeg
Foto: DTE Systems GmbH Bei einigen Mazda- und Toyota-Aggregaten greift herkömmliches Raildruck-Tuning nicht. DTE Systems hat zu diesem Zweck das Modul PowerControl X i-ART eingeführt.

Wie Eibach vermeldete gibt es Pro-Kit-Fahrwerksfedern künftig auch für den Toyota GR Yaris, das WRC-Homologationsmodell der Rallye-Weltmeisterschaft (siehe Bild unten). Mit dem Performance-Satz erreichen Werkstätten eine Tieferlegung von rund 25 Millimetern an der Vorder- und Hinterachse. Die Fahrwerksfedern lassen sich den Angaben zufolge sowohl über den Fachhandel, die Eibach-Stützpunkte beziehungsweise das Partnernetz beziehen. H&R hat unterdessen Gewindefedern für den Porsche 911 (Typ 992) ins Programm genommen. Damit lässt sich der Fahrzeugschwerpunkt des Sportwagens variabel um 30 bis 40 Millimeter vorne bzw. 25 bis 35 Millimeter an der Hinterachse absenken. Eine besondere Herausforderung der Entwicklung lag in der Kompatibilität zum Porsche PASM-Sportfahrwerk in Verbindung mit dem Liftsystem der Vorderachse.

Cashback bei KW Automotive

KW Automotive kündigte derweilen die Rückvergütungsaktion "ap Cashback" für teilnehmende Kfz-Teile-Fachhändler zur Kundenwerbung an. Vom 1. April bis 30. Juni gewährt der Tuningspezialist laut Mitteilung jedem Endverbraucher beim Kauf eines Gewindefahrwerks der Marke "ap Sportfahrwerke" eine Rückvergütung in Höhe von 100 Euro. Die Sportfahrwerke sind für knapp 400 Fahrzeuganwendungen inklusive Teilegutachten erhältlich, hieß es.

Image
speedline-truck-website.jpeg
Foto: Ronal

Web-Relaunch bei Speedline Truck: Der Hersteller von Leichtmetall-Schmiederädern für Nutzfahrzeuge hat die eigene Webseite aufgefrischt. Die Ronal-Marke bietet über ihren neuen digitalen Showroom eigenen Angaben zufolge sämtliche Speedline Truck-Räder mitsamt technischen Zusatzinformationen. Dabei liegt der Fokus auf einer kompakten Präsentation der Räder und des Zubehörs, um die Besucher der Webseite mit wenigen Klicks schneller an gewünschte Informationen zu führen, so der O-Ton. (mas)

TIPP: Sie interessieren sich für Reparaturtipps, technische Hintergründe und nützliche Werkzeuge? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
eibach-yaris-prokit.jpeg
Foto: Eibach Eibach legt das Rallye-Modell Toyota GR Yaris tiefer.