Image
Foto: Truckoo

Fahrzeughandel

Truckoo bei Repxpert gelistet

Schaeffler und Truckoo wollen enger zusammenarbeiten: Repxpert-Partner gewährleisten Qualität auf der Onlinebörse und bringen Serviceleistungen ein.

Truckoo ist eine digitale Drehscheibe für den Nutzfahrzeughandel. Eine Kooperation mit Schaeffler Aftermarket verschafft dem 2019 gegründeten Start-up nun weiteren Rückenwind: Der Automobilzulieferer empfiehlt den Partnerwerkstätten des eigenen Repxpert-Netzwerks einer aktuellen Mitteilung zufolge Truckoo als Handelsplattform.

Die Münchner Nfz-Börse nutzt die Expertise der Servicebetriebe bei der Qualifizierung ihres Angebots: Partnerwerkstätten übernehmen dafür die Inspektion der neuen Handelsware nach einem standardisierten Verfahren über die Truckoo-App. Im Interview mit amz beschrieb Gründerin Julia Unützer dies als vertrauensbildende Maßnahme. Der digitale Zustandsbericht kann in Echtzeit von potenziellen Käufern in mittlerweile 27 Ländern eingesehen werden, heißt es in der aktuellen Ankündigung.

„In der Nutzfahrzeugbranche ist es gängige Praxis, dass Werkstätten von ihren Kunden gefragt werden, beim An- und Verkauf von gebrauchten Nutzfahrzeugen zu vermitteln,“ sagt Samuel Braun, Produktmanager Heavy Commercial Vehicles bei Schaeffler Automotive Aftermarket. Für die aktuell 160 Truckoo-Partnerbetriebe ist dies laut eigener Einschätzung eine Win-Win-Situation: Einmal positionieren sich die Werkstätten bei Reparaturbedarf als Servicestandort und zum zweiten bietet sich mit Truckoo die Möglichkeit, indirekt in den Fahrzeughandel einzusteigen. Dazu Julia Unützer, Gründerin von Truckoo: „Der Aufwand für die Werkstätten ist klein, die Vorteile dagegen groß. Ohne selbst zum Händler zu werden, können Werkstätten ihr Serviceangebot erweitern, etwas dazuverdienen und von Neukunden profitieren.“

TIPP: Sie interessieren sich für Neuigkeiten, Trends und Entwicklungen der Nutzfahrzeugbranche? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Foto: Sven Krautwald - Fotolia.com

Fahrzeughandel

Für kürzere Standzeiten und mehr Marge

Spätestens in Zeiten der Corona-Pandemie zeigt sich, wie wichtig digitale Tools im Gebrauchtwagengeschäft sind. Warum man jetzt in die Digitalisierung investieren sollte und worauf dabei zu achten ist, erklärt Olaf Bock, Geschäftsführer von Alpha Online.

    • Unternehmensführung
Image
BILSTEIN_Schaeffler_REPXPERT_2_Logo.jpeg

Kooperation

Stoßdämpfer-Wissen von Bilstein ab jetzt auf Repxpert

Nach bereits erfolgreichen Kooperationen im Bereich technische Trainings haben Bilstein und Schaeffler ihre Zusammenarbeit jetzt auch auf das Repxpert-Onlineportal ausgeweitet.

Image
Zum neuen Jahr ändert sich das Gewährleistungsrecht – Händler und Werkstätten müssen sich umstellen.

Fahrzeughandel

Doppelte Beweislastumkehr

Zum 1. Januar 2022 greift auch in Deutschland für den Gebrauchtwagenhandel das neue Gewährleistungsrecht. Gebrauchtwagenhändler sollten sich darauf vorbereiten und einen Sicherheitsaufschlag einkalkulieren, empfiehlt der Versicherer Intec.

    • Markt
Image
Freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit: Bernhard Weigl, Grammer AG, Klaus Niemeier, Granit Parts, Hans-Peter Fricke, Fricke Gruppe, Dieter Rumm, Grammer AG sowie Matthias Rugen und Friedrich Grewe von Granit Parts.

Kooperation

Fricke ist neuer Vertriebspartner von Grammer

Die Fricke-Gruppe ist ab sofort autorisierter Aftermarket-Vertriebspartner von Grammer. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen beinhaltet den europaweiten Handel aller Sitze sowie Ersatzteile für den Bereich Heavy Duty über Granit Parts, Hofmeister & Meincke sowie Trex.Parts.

    • Lkw + Bus, Nutzfahrzeuge, Teilegroßhandel