Image
Riedeberger Ingo
Foto: Koelnmesse GmbH
Riedeberger Ingo

Messen

Tire Cologne: „Der Rhythmus muss wieder gefunden werden“

Ingo Riedeberger betont den internationalen Austausch zur Reifenmesse. Beim nächsten Mal möchte er eine „Veranstaltungsdichte“ aber vermeiden, wie er im amz-Interview erklärt.

Ingo Riedeberger verantwortet die The Tire Cologne bei der Koelnmesse GmbH. Im Rückblick sieht er die Reifenmesse erneut als wichtigen Impulsgeber, insbesondere nach einer langen, pandemiebedingten, messefreien Durststrecke. Im amz-Interview kündigt er einen Branchendialog an, um auch das Thema Reifenservice wieder angemesen darstellen zu können. Hintergrund: Die Kölner Branchenschau fand zeitgleich mit der intalienischen Autopromotec statt. Diese „Veranstaltungdichte“ führte dazu, dass zahlreiche Werkstattausrüster nicht nach Köln reisten und auch die Messeverantwortlichen aus Bologna Absagen kassierten.

Die Koelnmesse GmbH hat in der Abschlussmeldung die Katalysatorfunktion der TTC für das internationale Branchenbusiness hervorgehoben. Wie schätzen Sie Ihren Beitrag für ein erfolgreicheres Räder- und Reifen-Business ein?

Ingo Riedeberger: Ein Katalysator beschleunigt – und genau das hat die The Tire Cologne 2022 bewirkt: als internationale Handels- und Informationsplattform hat sie die Branche auf persönlicher und direkter Begegnungsebene zusammengeführt. Sie hat wichtige Zielgruppen angesprochen und erreicht, und das auf sehr hohem internationalen Niveau. Die Besucher kamen aus 96 Ländern, und – das ist vielleicht noch wichtiger – es waren Entscheidungsträger. So war es möglich, sich intensiv auszutauschen, über Geschäftsperspektiven zu sprechen und Projekte anzustoßen. Die The Tire Cologne ist eben viel mehr als eine Produktshow. Sie thematisiert die branchenrelevanten Themen und beleuchtet die wichtigsten Aspekte für alle Marktteilnehmer. Die gute Resonanz bei Ausstellern und Besuchern hat dies deutlich unterstrichen. Gerade nach der durch die Pandemie verursachten langen Durststrecke hat The Tire Cologne gerade zur richtigen Zeit die richtigen Impulse gesetzt.

Im Bereich Reifenservice waren nicht alle Anbieter am Start – welche Ziele setzen Sie sich hier für die nächste Ausgabe?

Ingo Riedeberger: Die Pandemie hat einiges durcheinander gewürfelt, nicht zuletzt den internationalen Messekalender. Die dadurch entstandene Veranstaltungsdichte hat dazu geführt, dass keine Veranstaltung die Branche so vollständig präsentierte wie zuvor. Der Rhythmus muss nun wieder gefunden werden, im Dialog mit der Branche selbstverständlich. Eine Darstellung des Themas Reifenservice rundet das Angebot der The Tire Cologne ab und sollte in Zukunft wieder repräsentativ vertreten sein. Dies ist auch für die Einkäufer und den Fachhandel von Interesse.

Wie verliefen die „Onlinemesse“ bzw. das Streaming des Bühnenprogramm?

Ingo Riedeberger: Wir haben uns bewusst gegen eine Onlinemesse entschieden. Der Treffpunkt für die Branche war und ist die The Tire Cologne in Köln in den Messehallen! Denn das persönliche Gespräch und das Networking sind nicht zu ersetzen. Das reale Vor-Ort-Angebot haben wir sehr gezielt durch ein attraktives Bühnenprogramm unterstützt, das durch das Themensetting für zusätzliche und sehr wichtige Impulse sorgte. Dieses Programm haben wir auch im Stream angeboten bzw. halten es auf unserer Website als Video on Demand bereit. Schon zur Messe wurde das Bühnenprogramm lebhaft genutzt, und dies setzt sich nun online fort, was uns sehr freut.

TIPP: Sie interessieren sich für Messenews, Trends und Entwicklungen der Werkstattbranche? Der amz.de-Newsletter informiert Sie zweimal wöchentlich. Jetzt gleich anmelden!

Image
Kündigten den „Re-Start“ der Reifenmessen an: Oliver Frese (Geschäftsführer der Koelnmesse) im Gespräch mit Moderatorin Camila Biasio.

Messen 2022

„The Tire Cologne“ erwartet 300 Aussteller

Veranstalter Koelnmesse GmbH liefert einen Vorgeschmack der Reifenmesse im Mai. Michelin und Conti sind mit von der Partie, Bridgestone nicht.

    • Ganzjahresreifen, Messen, Montiermaschine, Organisationen und Verbände, Räder und Reifen
Image

Virtuelle Präsenzmesse

Tire Cologne wird zum Hybrid

Ausstellungen in Zeiten der Pandemie – die Veranstalter wollen die The Tire Cologne im kommenden Mai als Präsenzmesse und virtuelle Veranstaltung durchführen.

    • Messen, Räder und Reifen, Elektronik + Digitalisierung
Image
tire-cologne-diskussion.jpeg

Messe

The Tire Cologne: Sonderedition abgesagt

Als Ausgleich zur Absage im letzten Jahr sollte die Kölner Reifenmesse im Mai 2021 als Hybridshow stattfinden. Die Pandemie hat diesen Plan allerdings durchkreuzt.

    • Messen, Räder und Reifen
Image

Not macht erfinderisch

Digitaler Showroom

Messen gehen in Zeiten von Infektionsschutz und Ausgangsbeschränkung online. Auch virtuelle Veranstaltungen gewährleisten Austausch, Kontakt und führen zum Geschäftskontrakt.

    • Messen, Teilegroßhandel, Elektronik + Digitalisierung